ein­stein Halle Foto: Ingo Walde

 

Ab Sams­tag, den 30. April ist die Sport­stadt Düs­sel­dorf um eine sport­li­che Attrak­tion rei­cher. Denn an die­sem Wochen­ende öff­net die neue ein­stein Boul­d­er­halle in Lie­ren­feld erst­mals ihre Tore und lädt die Düs­sel­dor­fer Klet­ter- und Fit­ness Com­mu­nity sowie Fami­lien zu einem kos­ten­lo­sen Schnup­per­be­such ein. 

Die Klet­ter­halle, die aus­schließ­lich auf den schnell wach­sen­den Trend­sport Boul­dern (das Klet­tern ohne Seil in Absprung­höhe) aus­ge­rich­tet ist, zählt zu den größ­ten Hal­len welt­weit und ist das neue State-of-the-Art Bould­er­pa­ra­dies in Nordrhein-Westfalen.

Nur sechs Minu­ten vom Haupt­bahn­hof ent­fernt, zwi­schen Kunst­ga­le­rie und Rhein­bahn, soll sich in Zukunft Düs­sel­dorfs klet­ter­sport­li­che und fit­ness­be­geis­terte Szene tum­meln – und vor allem wohl­füh­len. In einer ehe­ma­li­gen Design­mö­bel-Manu­fak­tur, auf einer Gesamt­flä­che von 5.500m2, ver­eint die groß­räu­mige Halle neben Boul­dern auch Cross­Fit, Cycling, Yoga, Kids Boul­dern, Sauna und Phy­sio­the­ra­pie unter einem Dach, also alles was nach Erfah­rung der ein­stein-Grün­der die Sport­ler „erfolg­reich und zufrie­den macht.“ Es ist ihre fünfte Boul­d­er­halle in Deutsch­land, die sechste ist bereits in Arbeit.

Abso­lut ein­zig­ar­tig ist die Halle auf­grund ihrer ‚Com­pe­ti­tion Area‘, denn dort ist ein Stück inter­na­tio­nale Boul­der­wett­kampf­ge­schichte ver­baut: es han­delt sich um die bei­den ori­gi­nal ‚adi­das ROCKSTARS‘ Wände, die für das glo­bale Boul­der Invi­ta­tio­nal in der Stutt­gar­ter Por­sche-Arena ent­wi­ckelt wur­den und an denen sich in von 2012–2019 die bes­ten Boul­de­rer der Welt gebat­telt sowie die bes­ten Rou­ten­bauer der Welt jähr­lich neue Trends für den inter­na­tio­na­len Wett­kampf­sport gesetzt haben.

So erscheint es auch nur logisch, dass gleich am Eröff­nungs­sams­tag der erste Wett­kampf im ein­stein Düs­sel­dorf statt­fin­det – eine soge­nannte Boul­der Jam, an der Klet­ter­be­geis­terte kos­ten­los teil­neh­men kön­nen und bei der die bes­ten 6 Frauen und Män­ner ins Finale kom­men. Die­ses wird dann an einer der bei­den geschichts­träch­ti­gen Wände aus­ge­tra­gen, und zwar an Rou­ten, die Tomasz Oleksy, Mit­glied des inter­na­tio­na­len ‚Rockstars‘-Routenbauerteams, geschraubt hat.

Am Sams­tag­vor­mit­tag bie­tet das ein­stein Team Work­shops und Ein­füh­run­gen in den umfang­rei­chen Trai­nings­be­reich mit ins­ge­samt 180m2 Wand­flä­che an. Hier ver­eint die Halle die bes­ten Klet­ter­trai­nings­ele­mente, die der Markt der­zeit zu bie­ten hat, also stan­dar­di­sierte inter­ak­tive Trai­nings­wände wie Moon­board, Kil­ter Board und Brand Board, Fin­ger­trai­nings- und Kraft­trai­nings­ele­mente wie Beast­ma­ker, Cam­pus Board, Peg­board oder Han­gel­bal­ken sowie eine Crack Wall, um das Riss­klet­tern zu trainieren

Für die Düs­sel­dor­fer Cross­Fit-Szene ist das neue ein­stein eben­falls eine Berei­che­rung. Im Ober­ge­schoss befin­det sich eine 1.200m2 große, licht­durch­flu­tete ‚Box‘, aus­ge­stat­tet mit hoch­wer­ti­gem Eleiko Equip­ment, das jedes Cross­Fit­ter-Herz höher­schla­gen lässt. Am Eröff­nungs­sams­tag wird die­ses Power-Work­out Loft von kei­nem Gerin­ge­ren als Kett­le­bell Welt­meis­ter Johan­nes Kwella ein­ge­weiht. Den Kett­le­bell-Vir­tuo­sen und Buch­au­tor live beim Trai­ning zu erle­ben, ist schon allein einen Besuch in der Lie­ren­feld­straße 49 wert. Doch der Sams­tag bie­tet Inter­es­sier­ten auch die Mög­lich­keit, den Trend­sport Cross­Fit ein­mal kos­ten­los auszuprobieren.

Am 1. Mai-Sonn­tag ist Family Day im ein­stein Düs­sel­dorf und Fami­lien sind herz­lich ein­ge­la­den, den fan­ta­sie­vol­len 1.200m2 gro­ßen Kids Boul­der Bereich kos­ten­los zu besu­chen und aus­zu­pro­bie­ren. Kind­ge­rechte, frei­ste­hende Boul­der in Form eines Pira­ten­schiffs oder eine Ninja Cast­les war­ten schon dar­auf, von den Kleins­ten erobert zu wer­den. Über den Tag ver­teilt gibt es ein umfang­rei­ches Pro­gramm für ‚Bam­bi­nis‘ und ‚Kids‘ sowie Ein­füh­run­gen ins Kin­der­boul­dern. Eltern kön­nen sich über Räum­lich­kei­ten für Geburts­tags­fei­ern und Kin­der­kurse informieren.

Das ein­stein Düs­sel­dorf in Zahlen

  • Gesamt­flä­che: 5.500m2 auf zwei Etagen
  • Boul­der­be­reich: 3.600m2 Grund­flä­che, 1.725m2 Wand­flä­che
  • Com­pe­ti­ton-Bereich: 555m2 Grund­flä­che, 440m2 Wandfläche
  • Kids Boul­der Bereich: 1.200m2 Grund­flä­che, 505 m2 Wand­flä­che, 35m lan­ger Tun­nel im Pira­ten­boot, 4 Kindergeburtstagsräume
  • Cross­Fit: 1.200m2
  • Indoor Cycle Box: 120m2
  • Yoga­raum: 56 m2
  • Sauna: 56 m2