Vor die­sem Lokal wurde am Sonn­tag (10.7.) ein 25-Jäh­ri­ger durch Mes­ser­sti­che lebens­ge­fähr­lich verletzt.

 

Einen Tag nach dem Mes­ser­an­griff auf einen 25-Jäh­ri­gen in einem Club in der Düs­sel­dor­fer Alt­stadt hat sich der Gesund­heits­zu­stand des Ver­letz­ten sta­bi­li­siert. Es besteht keine Lebens­ge­fahr mehr. Der junge Mann befin­det sich jedoch immer noch zur sta­tio­nä­ren Behand­lung in einer Klinik.

Die Staats­an­walt­schaft und die Mord­kom­mis­sion ermit­teln in dem Sach­ver­halt wegen des Ver­dachts des ver­such­ten Tot­schlags. Von meh­re­ren jun­gen Män­nern, die am frü­hen Sonn­tag­mor­gen am Tat­ort und im Umfeld ange­trof­fen wur­den, sind einige wei­ter­hin vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Gegen sie besteht drin­gen­der Tatverdacht.

Der Mord­kom­mis­sion der Düs­sel­dor­fer Poli­zei liegt Video­ma­te­rial aus der Videobe­ob­ach­tung der Poli­zei­in­spek­tion Mitte vor. Die Beam­tin­nen und Beam­ten der “MK” sind zur Zeit inten­siv damit beschäf­tigt das Bild­ma­te­rial zu sich­ten und auszuwerten.

Wei­ter­hin wer­den Zeu­gen zu dem Gesche­hen auf und an der Bol­ker­straße gesucht. Hin­weise bitte an die Poli­zei Düs­sel­dorf unter Tele­fon 0211 — 870–0.