(v.l.n.r.): Michael Brill, CEO D.LIVE, Monika Wil­helm, Mana­ger Event, Roberto Delorko, Mana­ger D.PRODUCTION, Gre­gor Eßer, Gene­ral Mana­ger all­tours Kino Copy­right: D.LIVE/ Lucas Hirtz

 

Mit der letz­ten Vor­stel­lung am gest­ri­gen Abend (14. August) und dem ful­mi­nan­ten Abschluss-Film Thor: Love and Thun­der hat das all­tours Kino die Sai­son 2022 erfolg­reich been­det. In den ver­gan­ge­nen vier Wochen haben mehr als 37.000 Besu­che­rin­nen und Besu­cher bei ins­ge­samt 32 Vor­stel­lun­gen die Film­nächte unter Ster­nen genos­sen. Bei dem dies­jäh­ri­gen Pro­gramm war für jeden Film­fan etwas dabei: Ob Block­bus­ter, Klas­si­ker, Ani­ma­ti­ons­filme oder Filme, die vor Kur­zem erst im Kino erschie­nen sind.

„Wir dan­ken allen unse­ren Besu­che­rin­nen und Besu­chern für unver­gess­li­che Film­nächte unter freiem Him­mel. End­lich konn­ten wir Düs­sel­dorf wie­der von einer sei­ner schöns­ten Sei­ten erle­ben — bei per­fek­tem Kino-Wet­ter durf­ten wir (fast) jeden Abend den Son­nen­un­ter­gang am Rhein genie­ßen! Über 38.000 Besucher:innen haben die­sen beson­de­ren Ort mit sei­ner ein­zig­ar­ti­gen Atmo­sphäre bei den Film­näch­ten gefei­ert.“, sagt Michael Brill, CEO D.LIVE. „Ich bedanke mich beim gesam­ten Team von D.LIVE, das auch in die­sem Jahr wie­der das all­tours Kino mit so viel Lei­den­schaft und Per­fek­tion umge­setzt wurde – so etwas gibt es eben nur in Düsseldorf!“

„Die Sai­son 2022 des all­tours Kino war ein vol­ler Erfolg. Bei größ­ten­teils wun­der­bars­tem Wet­ter konnte das Publi­kum die Vor­stel­lun­gen im Open Air Kino genie­ßen. Der pro­mi­nente Besuch des Film­gas­tes Sali­mata Kamate bei der Vor­stel­lung von Mon­sieur Claude und der gut besuchte Kino Beach Düs­sel­dorf haben die Sai­son abge­run­det“, sagt Gre­gor Eßer, Gene­ral Mana­ger all­tours Kino.

Viel­sei­ti­ges Pro­gramm für alle Film­lieb­ha­ber und pro­mi­nen­ter Besuch bei Mon­sieur Claude und sein gro­ßes Fest
In der dies­jäh­ri­gen all­tours Kino Sai­son flim­merte für jeden Film­fan etwas über die 400 Qua­drat­me­ter große Lein­wand. Den spek­ta­ku­lä­ren Start machte James Bond: Keine Zeit zu ster­ben. In den wei­te­ren Kino-Wochen wurde unter ande­rem der all­tours Kino-Klas­si­ker Mamma Mia! und der Film Elvis gezeigt, der erst kurz vor­her sei­nen offi­zi­el­len Kino­start hatte. Neben die­sen Fil­men war der Film Top Gun: Mave­rick mit Tom Cruise sehr begehrt. Auch ein pro­mi­nen­ter Film­gast war vor Ort: Die Schau­spie­le­rin Sali­mata Kamate war bei der Pre­miere von Mon­sieur Claude und sein gro­ßes Fest im Open Air Kino zu Gast und stimmte das Publi­kum auf den Film ein. Been­det wurde die Sai­son mit dem action­rei­chen Film Thor: Love and Thunder.
 
Urlaubs­fee­ling im Kino Beach Düsseldorf
Für das rich­tige Urlaubs­ge­fühl hat der Kino Beach Düs­sel­dorf gesorgt. Im Kino Beach konn­ten die Besu­che­rin­nen und Besu­cher direkt am Robert-Lehr-Ufer mit Blick auf den Rhein, einem küh­len Drink und den Füßen im Sand, den Som­mer genie­ßen. Jeden Don­ners­tag lud der Kino Beach zur After-Work-Party mit DJ ein. Den Auf­takt machte Till West. Dar­auf folg­ten zudem Sets von DJ Payt­ric und Steve Clash, die mit ihren Beats für eine ent­spannte Atmo­sphäre sorgten.