Fast ver­ges­sene Berufe der Rhein­schiff­fahrt: Detail eines Kup­fer­stichs zur Knüpf­tech­nik eines Fischernetzes,©Foto-Sammlung SchifffahrtMuseum

 

Füh­rung am 16. Okto­ber im Schiff­fahrt­Mu­seum — Ein­tritt ist frei

Das Schiff­fahrt­Mu­seum im Schloss­turm, Burg­platz 30, lädt am Sonn­tag, 16. Okto­ber, um 15 Uhr zu einer Füh­rung für Fami­lien mit Kin­dern ab 6 Jah­ren durch die Dau­er­aus­stel­lung zu den fast ver­ges­se­nen Beru­fen der Rhein­schiff­fahrt ein.

Wer kennt heute noch den Beruf des Kal­fa­te­rers, Rhein­hal­fens oder Reep­schlä­gers? Mit der Moto­ri­sie­rung der Schiff­fahrt auf dem Rhein sind viele alte Hand­werke ver­schwun­den, die über Jahr­hun­derte zum All­tag am Rhein gehör­ten. Bei dem Rund­gang durch das Schiff­fahrt­Mu­seum wer­den einige der alten Berufe und ihre kurio­sen Werk­zeuge vor­ge­stellt. Der Ein­tritt ist frei.