Die die bes­ten 235 IHK-Prüf­linge wur­den am 18. Okto­ber in der Düs­sel­dor­fer Ton­halle geehrt. Foto: IHK Düsseldorf/Melanie Zanin

 

Große Bühne für Spit­zen­leis­tun­gen: Vor rund 800 gela­de­nen Gäs­ten hat IHK-Prä­si­dent Andreas Schmitz ges­tern in der Düs­sel­dor­fer Ton­halle fei­er­lich die bes­ten 235 IHK-Prüf­linge aus­ge­zeich­net. „Sie haben Ihre Spit­zen­leis­tung unter außer­ge­wöhn­lich wid­ri­gen Umstän­den geschafft. Ein gro­ßer Teil Ihrer Aus­bil­dung fiel in die Lock­down-Zeit wäh­rend der Pan­de­mie, in der plötz­lich vie­les ganz anders war als vor­her“, begrüßte Andreas Schmitz die „IHK-Bes­ten“. Im Abschluss­jahr 2022 haben rund 7.000 Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer eine Berufs­ab­schluss- oder Wei­ter­bil­dungs­prü­fung vor der IHK abge­legt. Die IHK-Abschluss­prü­fun­gen wur­den in rund 200 Beru­fen abge­nom­men, die Wei­ter­bil­dungs­prü­fun­gen konn­ten in 35 Abschlüs­sen abge­legt werden.

„Sie haben sich durch die Coro­na­zeit fle­xi­bel auf stän­dig wech­selnde Gege­ben­hei­ten ein­ge­stellt – das ist eine Stärke, die Ihnen in Ihrer beruf­li­chen Zukunft zugu­te­kom­men wird. Ich gra­tu­liere Ihnen sehr herz­lich“, so Schmitz weiter.

Gast­red­ner der dies­jäh­ri­gen Bes­ten­eh­rung war Regie­rungs­prä­si­dent Tho­mas Schür­mann. Er bekräf­tigte: „Ihre guten Ergeb­nisse unter den Pan­de­mie-Bedin­gun­gen ver­die­nen in der Tat die Aner­ken­nung, die Ihnen heute hier zuteil wird. Gleich­zei­tig ebnet Ihnen die­ser gute Abschluss den Weg in eine erfolg­rei­che und hof­fent­lich auch erfül­lende beruf­li­che Kar­riere. Ich möchte an die­ser Stelle aber auch den Aus­bil­de­rin­nen und Aus­bil­dern dan­ken, die Sie in die­sen schwie­ri­gen Zei­ten beglei­tet, geför­dert, ange­lei­tet und zu die­sen tol­len Leis­tun­gen ange­spornt haben.“

IHK-Prä­si­dent Andreas Schmitz hat an die­sem Abend nicht nur die Jahr­gangs­bes­ten geehrt, son­dern auch die Sie­mens AG Düs­sel­dorf mit dem IHK-Aus- und Wei­ter­bil­dungs­preis aus­ge­zeich­net. Die Aus­zu­bil­den­den des Unter­neh­mens, das zu den größ­ten aus­bil­den­den Unter­neh­men im IHK-Bezirk Düs­sel­dorf gehört, sind regel­mä­ßig unter den IHK-Bes­ten. Aus­bil­dungs­lei­ter Hol­ger Bent­ler erhielt stell­ver­tre­tend für seine Aus­zu­bil­den­den von Andreas Schmitz neben einer Urkunde auch einen Wei­ter­bil­dungs­gut­schein in Höhe von 2.500 Euro.

Mit dem IHK-Aus- und Wei­ter­bil­dungs­preis zeich­net die IHK seit 2010 jähr­lich in der Regel ein Unter­neh­men mit Sitz im Bezirk der IHK Düs­sel­dorf aus, das sich in beson­de­rer Weise um die Aus- und Wei­ter­bil­dung ver­dient gemacht hat. Die Fei­er­stunde wurde musi­ka­lisch von den Aka­de­mis­ten der Düs­sel­dor­fer Sym­pho­ni­kern im Bei­sein von Inten­dant Michael Becker begleitet.