Chi­na­fest 2014 auf dem Rat­haus­platz. Foto: Lan­des­haupt­stadt Düsseldorf

Unter dem Titel “Der Dra­che tanzt in Düs­sel­dorf” steigt am Sams­tag, 5. Sep­tem­ber, 11 bis 20 Uhr, zum fünf­ten Mal das Chi­na­fest in der Lan­des­haupt­stadt. Das Fest, das mit sei­nen zahl­rei­chen Aktio­nen und Attrak­tio­nen im Zei­chen der Begeg­nung der Kul­tu­ren steht, lockt jedes Jahr rund 30.000 Gäste auf die Ver­an­stal­tungs­flä­che am Rat­haus. Neben dem chi­ne­si­schen Gene­ral­kon­sul Feng Hai­yang, der seit 2015 das Gene­ral­kon­su­lat in Düs­sel­dorf lei­tet, wird auch der chi­ne­si­sche Bot­schaf­ter aus Ber­lin, Shi Mingde, das Chi­na­fest besuchen.

“Das Chi­na­fest gibt allen Besu­che­rin­nen und Besu­chern einen Ein­blick in die rei­che Kul­tur und Tra­di­tion Chi­nas – ein Land, mit dem unsere Stadt seit vie­len Jah­ren enge Ver­bin­dun­gen pflegt. Des­halb freue ich mich ganz beson­ders, auch bei der fünf­ten Auf­lage des Chi­na­fes­tes Artis­ten- und Kunst­hand­wer­ker aus unse­rer Part­ner­stadt Chong­qing begrü­ßen zu dür­fen und im Bei­sein des chi­ne­si­schen Bot­schaf­ters Shi Mingde das groß­ar­tige Fest eröff­nen zu kön­nen”, erklärt Düs­sel­dorfs Ober­bür­ger­meis­ter Tho­mas Geisel.