dav

Offi­zi­ell begrüßt wur­den die Teil­neh­mer der Düsseldorfer Woche durch Mar­kus Tipotsch, den Präsidenten des Tuxer Tou­ris­mus­ver­ban­des (mit Mikro­phon), links CC-Vize­prä­si­dent Ste­fan Klein­ehr. Foto: CC

Einen Auf­takt nach Maß gab es am Sonn­tag für die 4. Düsseldorfer Woche im österreichischen Hoch­ge­birgs­ort Hin­ter­tux. Bei strah­len­dem Son­nen­schein tra­fen sich etwa 300 Kar­ne­va­lis­ten, Künstler und Urlau­ber aus Düsseldorf am späten Nach­mit­tag vor der Hohen­haus Tenne am Fuße des Hin­ter­tu­xer Glet­schers, um den Start­schuss mit­zu­er­le­ben. Eröffnet wurde die Ver­an­stal­tung durch CC- Geschäftsführer Hans-Jürgen Tüllmann, der mit kräftigen Hammerschlägen das erste Fran­ken­heim Alt­bier-Fass anstach. Für das erste musi­ka­li­sche High­light sorg­ten anschlie­ßend die Swin­ging Fun­fa­res, die das inter­na­tio­nale Publi­kum ebenso begeis­ter­ten wie später die Gruppe Kuhl un de Gäng.

Offi­zi­ell begrüßt wur­den die Gäste vom Präsidenten des Tuxer Tou­ris­mus­ver­ban­des, Mar­kus Tipotsch, der die Düsseldorfer Woche als enorme Berei­che­rung für das Ver­an­stal­tungs­pro­gramm des Tuxer Tales bezeich­nete. Tipotsch betonte, dass der Bekannt­heits­grad der Region durch die Düsseldorfer Woche enorm gestei­gert werde: „Inzwi­schen kom­men auch viele Düsseldorfer außer­halb die­ser Ver­an­stal­tung nach Hin­ter­tux, um Urlaub zu machen.“ Zum gro­ßen Kreis der Düsseldorfer Gäste gehören u.a. das Prin­zen­paar der Ses­sion 2016, Hanno Stei­ger und Sara Flötmeyer, der Präsident und Vor­sit­zende der Prin­zen­garde Rot-Weiss, Dirk Kem­mer, sowie die ehe­ma­li­gen Vene­tien Ute Hei­erz-Krings, Janine Kem­mer, Mela­nie Möhker, Clau­dia Monréal und Hei­drun Lei­nen­bach.

Dank der bewährten Orga­ni­sa­tion durch Ste­fan Klein­ehr, den Vizepräsidenten des CC, erwar­tet die Teil­neh­mer bis kom­men­den Frei­tag ein abwechs­lungs­rei­ches Unter­hal­tungs­pro­gramm mit Almfrühschoppen, Pis­ten­pick­nick und Ski-Fun­ren­nen. Für Abwechs­lung und neue Impres­sio­nen auf den 86 Kilo­me­ter Pis­ten sor­gen pro­fes­sio­nelle Ski­gui­des und tägliche Ski­tests, die tra­di­tio­nell von Düsselsport Helm­reich ange­bo­ten wer­den. Seit vier Jah­ren als Part­ner­un­ter­neh­men dabei ist auch die Pri­vat­braue­rei Fran­ken­heim, die erneut mehr als 2.500 Liter Alt­bier extra zu die­sem Zweck aus Düsseldorf ins Tuxer Tal expor­tierte. Dane­ben ist auch für die musi­ka­li­sche Unter­hal­tung gesorgt. Gemein­sam mit bekann­ten Künstlern aus Tirol präsentieren die Swin­ging Fun­fa­res, Alt Schuss, De Fet­zer, Kuhl un de Gäng, die Fan­tastic Com­pany und die Big Mag­gas so- wie Heinz Hülshoff, Lutz Kniep, Olaf Hen­ning und Mar­kus, der Tas­ten­fe­ger rhei­ni­schen Froh­sinn in der österreichischen Berg­welt.

Quelle: CC Düs­sel­dorf