showbin.htx

Foto: POLIZEI Düsseldorf

 

Dank der Hilfe der Beamten der Polizeiwache Wersten konnte eine Entenfamilie unversehrt wieder zusammengeführt werden. Einige Entenküken waren aus einem Nest an einer Häuserwand an der Krippstraße in die Tiefe gehüpft. Die Tiere konnten durch die Polizisten aufgefangen und im Anschluss unverletzt an die Verantwortliche der „Tierhilfe Düsseldorf“ übergeben werden.

Am Samstag gegen 8.30 Uhr eilten Beamte der Düsseldorfer Polizei einer Entenfamilie zur Hilfe. Die Entenmutter kauerte an einer Häuserwand an der Krippstraße und hielt unter ihrem Federkleid schützend ihre frisch geschlüpften Küken. Aus einem Gestrüpp in etwa vier Metern Höhe hörten die Polizisten ein lautes Piepen. Dann sprangen auch schon nacheinander einige Küken aus dem Nest. Glücklicherweise konnten die Beamten alle Tiere unverletzt der Verantwortlichen der „Tierhilfe Düsseldorf“ übergeben. Sie nahm die Entenmutter mitsamt der Küken in ihre Obhut. Alle Enten schienen den Einsatz gesund und munter überstanden zu haben.

Quelle: Polizei Düsseldorf