PK Jazz Rallly 2016/Treibgut v.l.:Henry Storch (DJ), Boris Neisser (Vorstand Destination Düsseldorf), Reiner Witzel (Künstlerischer Beirat Jazz Rally), Foto: Anke Hesse

Jazz für Nachtschwärmer! Stahlwerk und Treibgut erstmals Teil der 24. Schauinsland-Reisen Jazz Rally Düsseldorf!
Am Donnerstag, 12. Mai, beginnt die 24. Schauinsland-Reisen Jazz Rally Düsseldorf. Bis Sonntag, 15. Mai, werden den Musikfans über 80 Konzerte ver- schiedener Stilrichtungen geboten: Jazz, Funk, Blues, Soul und vieles mehr. Diese Vielseitigkeit ist das Markenzeichen des Festivals. Für Open Air-Musik-Liebhaber und Nachtschwärmer gibt es 2016 erstmals einen besonderen „musikalischen Außenposten“. Das Stahlwerk, eine der beliebtesten Event-Locations Düsseldorfs, ist unter dem Motto „Jazz on the beach“ mit dem Club und dem Strandoase „Treibgut“ erstmals Teil des Festivals. Hier soll vor allem eine junge und tanzwillige Zielgruppe angesprochen werden. Das Herz der Jazz Rally schlägt natürlich nach wie vor in der Altstadt.

Stefan Prill, Geschäftsführer des Stahlwerk: „Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr erstmals Spielstätte dieses renommierten Festivals sind. Wir glauben, dass wir die Rally mit unseren außergewöhnlichen Bühnen bereichern werden. Das Treibgut verspricht als Oudoor-Bereich entspannte Atmosphäre und Urlaubsgefühle. Im Club kann dann anschließend richtig getanzt werden.“ Henry Storch, bekannter Düsseldorfer DJ und Künstlerischer Leiter des Stahlwerk: „Mit den Konzerten und DJ-Sets wollen wir das Spektrum der Jazz Rally noch einmal erweitern. Ich freue mich auf das

„Xaver Fischer Trio“, vor allem aber auch auf die US-Amerikaner von „The Ruffpack“ und „Black Milk“. Das sind authentische, szenerelevante Jazz Hip Hop-Formationen, die das Publikum begeistern werden“

Boris Neisser, vom Vorstand der Destination Düsseldorf, die die 24. Schauinsland- Reisen Jazz Rally Düsseldorf veranstaltet: „Die Rally trifft das Stahlwerk! Diese Begegnung ist ein spannendes Experiment. Wir wollen die Zielgruppen des Festivals noch einmal erweitern und vermehrt junge Leute und Nachtschwärmer mit Jazz in Kontakt bringen. Der Auftritt von DJ Henry Boese in der Nacht von Samstag auf Sonntag geht bis 6.30 Uhr in der Früh. Man kann also in die aufgehende Sonne hinein tanzen – das ist für uns neuer Rekord. Natürlich ist der Schwerpunkt der Jazz Rally nach wie vor in der Innenstadt, mit den Highlight-Konzerten beispielsweise im Konzertzelt am Burgplatz.“

Quelle: Destination Düsseldorf