Header_Neu_960x320_Japan-Tag

Foto; DMT Düsseldorf

Lan­des­haupt­stadt ver­wan­delt sich in japa­ni­sche Fest-Metro­pole am Rhein
Am Sams­tag, 21. Mai, sorgt der Japan-Tag Düsseldorf/NRW zum 15. Mal für echte fernöstliche Atmosphäre ent­lang der Rhein­ufer­pro­me­nade. Mehr als eine halbe Mil­lion Besu­cher aus der Region und dem Aus­land wer­den in der tra­di­tio­nel­len Hoch­burg Japans in Europa erwar­tet. 70 Infor­ma­ti­ons- und Demons­tra­ti­ons­zelte bie­ten den Besu­chern Gele­gen­heit, die japa­ni­sche Kul­tur in all ihren Facet­ten zu erle­ben. Kuli­na­ri­sche Spezialitäten, ein vielfältiges Infor­ma­ti­ons­an­ge­bot und zahl­rei­che Optio­nen, um selbst aktiv zu wer­den, bestim­men das umfang­rei­che Ange­bot. Auf drei Bühnen wer­den den Besu­chern Pro­gramm­punkte gebo­ten, die sowohl die tra­di­tio­nelle japa­ni­sche Kul­tur als auch die aktu­elle Pop-Kul­tur und lan­des­ty­pi­sche Sport­ar­ten präsentieren. Höhepunkt und klas­si­scher Abschluss des Fes­tes wird das spektakuläre japa­ni­sche Feu­er­werk sein. Das Thema ist in die­sem Jahr: „Bäume, Blu­men, Tiere – die Welt der Natur“. Ab 23:00 Uhr wird es für rund 25 Minu­ten über dem Rhein leuchten.

Ver­mark­tung des Japan-Tages
Als größte eintägige Ver­an­stal­tung der Lan­des­haupt­stadt nimmt der Japan-Tag in der tou­ris­ti­schen Ver­mark­tung eine wich­tige Rolle ein. Die Düsseldorf Mar­ke­ting & T ouris­mus GmbH (DMT) bewirbt die Ver­an­stal­tung daher regio­nal, deutsch­land­weit und inter­na­tio­nal mit ver­schie­de­nen Maß­nah­men auf unter­schied­li­chen media­len Kanälen. Auch auf den tou­ris­ti­schen Fach­mes­sen im In- und Aus­land ist der Japan- Tag ein Thema. Gro­ßen Wider­hall fin­det der Japan-Tag vor allem in den Berei­chen Online und Social Media. 350 jour­na­lis­ti­sche Online-Arti­kel zum Event erreich­ten 2015 eine Gesamt­reich­weite von fast 880 Mil­lio­nen Lesern welt­weit. Allein im Mai und Juni ver­gan­ge­nen Jah­res wur­den etwa 1.150 Postings bei Face­book, Twit­ter und Co. von Fans des Events plat­ziert. 2016 wird die DMT den Japan-Tag daher noch inten­si­ver auf ihren Face­book- und Insta­gram-Accounts beglei­ten. Unter den 1.600 Postings zum Japan-Tag im gesam­ten Jahr 2015 waren allein 150 Videos, die auf You­Tube ein­ge­stellt wurden.

Quelle: DMT Düsseldorf