Pflaster

Beschädigungen Altstadtpflaster 12. Mai 2016 18:10 Uhr Foto: LOKALBÜRO

Es ist immer das gleiche Phänomen: Wie von Zauberhand heben sich einzelne Steine aus ihrem Sandbett, kommen hoch – und mutieren zur 1a Stolperfalle.

Wie Donnerstag auf der Berger Straße vor dem „Libanon Express“. Hier war es nur ein einzelner Stein, der es allerdings etwas übertrieben hat. 4 – 5 Zentimeter schauten er über den Rand, nach wenigen Minuten hatte er bereits die ersten Fußgänger geärgert.

Die Polizei wurde um 16.30 Uhr verständigt. Und am nächsten Vormittag war alles wieder in Ordnung, die schnelle Eingreiftruppe Altstadtpflaster hat’s wieder gerichtet.

Lokalbüro fragt: Ist das eine Lösung?