150

150 Jahre Stadt­werke Foto: LOKALBÜRO

Die Stadt­werke fei­er­ten heute am Sonn­tag mit den Bür­gern 150 Jahre Stadt­werke an der Laus­ward. Nach­dem ges­tern die offi­zi­elle Feier mit Ver­tre­tern aus Poli­tik an der Reihe war, waren heute die Bür­ger an der Reihe.

Die Stadt­werke hat­ten sich sehr viel Mühe gege­ben um hier an der Laus­ward dem Besu­cher aller­hand zu bie­ten. Auf der Show­bühne gab es Vor­stel­lun­gen am lau­fen­den Band. Die Kin­der kam nicht zu kurz, der Kin­der­lie­der­sän­ger Vol­ker Rosin begeis­terte die Klei­nen, holte sie auf die Bühne und ließ sie mit­sin­gen.

Es gab Kin­der­ka­rusells, Essen­stände, Ket­ten­flie­ger und vie­les mehr. Selbst Man­fred Abra­hams, Mit­glied des Vor­stan­des der Stadt­werke, genoss sicht­lich gelöst die lockere Atmo­sphäre.

Die DEG, For­tuna Düs­sel­dorf und Borus­sia Düs­sel­dorf hat­ten extra Stände für die Kin­der auf­ge­baut.

Tho­mas Gei­sel, Ober­bür­ger­meis­ter der Stadt Düs­sel­dorf, rich­tete an die Besu­cher ein paar Gruss­worte.

Der Pres­se­spre­cher Michael Pütz­ho­fen freute sich, das der Fami­li­en­tag einen  sol­chen guten Anklang fand. 25tsd Besu­cher wer­den im Laufe des Tages erwar­tet. Michael Pütz­ho­fen sel­ber lag die Zeit­reise, ein Zelt durch die Reise der Geschichte, sehr am Her­zen, da er an der Erstel­lung als His­to­ri­ker mit­ge­ar­bei­tet hat

Alles in allem eine per­fekte Vor­stel­lung der Stadt­werke Düs­sel­dorf. Selbst ein Bus­pen­del­dienst ab der Kes­sel­straße war ein­ge­rich­tet.