imgtoolkit.culturebase.org

Deut­sche Oper am Rhein Foto: Deut­sche Oper

Per­so­nal- und Betriebs­räte der gro­ßen Opern­häu­ser im deutsch­spra­chi­gen Raum tag­ten vom 17. bis 19. Mai 2016 am Grün­dungs­ort der Büh­nen­kon­fe­renz im Opern­haus Düsseldorf

Auf Ein­la­dung des Betriebs­ra­tes der Deut­schen Oper am Rhein tagte die Kon­fe­renz der Per­so­nal- und Betriebsrats­vor­sitzenden gro­ßer deutsch­spra­chi­ger Büh­nen, kurz Bühnen­konferenz, vom 17. bis 19. Mai 2016 in Düs­sel­dorf. Düs­sel­dorfs Ober­bür­ger­meis­ter Tho­mas Gei­sel eröff­nete die Kon­fe­renz aus Anlass ihres 30-jäh­ri­gen Bestehens im Opern­haus der Lan­des­haupt­stadt. Kul­tur­de­zer­nent Hans-Georg Lohe und Alex­an­dra Stamp­ler-Brown, die Geschäfts­füh­rende Direk­to­rin der Deut­schen Oper am Rhein, begrüß­ten die Per­so­nal- und Betriebs­räte der Opern­häu­ser in Ber­lin, Dres­den, Graz, Ham­burg, Köln, Leip­zig Mün­chen, Stutt­gart und Wien.

Die Teil­neh­mer waren sich darin einig, dass die Büh­nen­kon­fe­renz einen erheb­li­chen Bei­trag zum kul­tur­po­li­ti­schen Dis­kurs lie­fert. Im Dia­log mit Mit­ar­bei­tern und Thea­ter­lei­tun­gen gestal­ten die Per­so­nal- und Betriebs­räte aktu­elle und künf­tige Her­aus­for­de­run­gen der Opern­häu­ser ent­schei­dend mit, leis­ten Über­zeu­gungs­ar­beit für die Sta­bi­li­tät der Kul­tur­in­sti­tu­tio­nen und tau­schen sich etwa über Fra­gen der Per­so­nal­ent­wick­lung und ‑zufrie­den­heit, der Sicher­heit am Arbeits­platz und die Rea­li­sie­rung gro­ßer Bau- und Reno­vie­rungs­pro­jekte ihrer Häu­ser aus.

Die nächste Büh­nen­kon­fe­renz wird vor­aus­sicht­lich im Herbst die­ses Jah­res an der Sem­per­oper in Dres­den stattfinden.

Quelle: Deut­sche Oper am Rhein