Patric Phil­adel­phia Foto LOKALBÜRO

Der Cir­cus “Ron­calli” ist in Düs­sel­dorf ange­kom­men. Seit heute mor­gen sind die Auf­bau­ar­bei­ten am Rhein in vol­lem Gange. Der Cir­cus hatte am Sonn­tag um 20 Uhr die letzte Vor­stel­lung in Köln .

Patric Phil­adel­phia, 42 Jahre und seit 21 Jahre bei Ron­calli, ist der ver­ant­wort­li­che Mann. Er sorgt dafür das der Ab- und Auf­bau klappt. Auch für die Logis­tik ist er ver­ant­wort­lich. Und wenn der Cir­cus steht hat er Urlaub? Nein weit­ge­fehlt er braucht die Cir­cus­luft und steht jeden Abend in der Manege und ist der ver­ant­wort­li­che Abend­re­gis­seur. Patrik Phil­adel­phia stammt sel­ber aus einer alten Cir­cus­fa­mi­lie.

DSC_7402Aber noch steht  eine Menge Arbeit der Mann­schaft an, bis die Zelte, die Unter­künfte und das Ron­calli Cafe auf­ge­baut sind. Ins­ge­samt besteht der Cir­cus aus rund 120 Wagen, wovon die Hälfte der Wagen alte his­to­ri­sche Cir­cus­wa­gen sind.

Wenn Sie mal im laufe des Tages Cir­cus­luft schnup­pern oder sich mit den Artis­ten unter­hal­ten wol­len, dann besu­chen Sie doch ein­fach das Cir­cu­s­cafe direkt am Rhein. Es ist jeden Tag ab 12 Uhr geöff­net. Außer­dem bie­tet Ihnen der Cir­cus am 5. Juni ab 10 Uhr am Tag der offe­nen Tür an, den Cir­cus genau unter die Lupe zu neh­men.

Freuen wir uns alle auf die Pre­miere ” 40 Jahre Reise zum Regen­bo­gen ” am Frei­tag um 20 Uhr. Kar­ten gibt es ab sofort.