1_Portrait-Kopf

Porträt-Kopf, Moche-Kultur (Zentralperu), um 400 – 600 n. Chr. Foto: Horst Kolberg, Neuss

HETJENS – Deutsches Keramikmuseum                       11. Juni bis 03. Oktober 2016

Erstmals seit 1992 widmet das Hetjens südamerikanischer Keramik wieder eine eigene Ausstellung: Präsentiert werden Kulturen aus bis zu 4000 Jahren präkolumbischer Geschichte

Auf der Suche nach Gold folgte 1532 der spanische Konquistador Francisco Pizarro (1475 – 1541) Berichten über ein mächtiges Reich, das in den peruanischen Anden herrschte. Hier traf er auf die Inka, die ein Reich von Kolumbien bis Chile beherrschten, den Sonnengott verehrten und beeindruckende Bauwerke wie die Bergstadt Machu Picchu schufen. Erschienen die Inka den europäischen Eroberern wie die uralten Machthaber der Andenregion, war ihr Reich in Wahrheit aber kaum älter als 100 Jahre.