DSC_9225

Radschlägertunier am Rheinufer Foto: LOKALBÜRO

Heute, Sonntag, 19. Juni, fand an der Unteren Rheinwerft das Düsseldorfer Radschlägertunier statt. Ausrichter dieser Veranstaltung ist die Alde Düsseldorfer Bürgergesellschaft von 1920. Seit 1937 wird das Tunier von der  Alde Düsseldorfer in Zusammenarbeit mit den Düsseldorfer Schulen organisiert.

Rund 1000 Schüler nahmen an dem Tunier teil welches in verschiedenen Altersgruppen und nach Jungen und Mädels aufgeteilt  ist. Außerdem gab es eine besondere Gruppe, die nur nach dem Stil bewertet wurde. Die Jury setzte sich aus 10 Sportlehrern der Stadt Düsseldorf zusammen.

Herr OB Thomas Geisel ist Schirmherr der Veranstaltung,  „eene Penning für die Düsseldorfer Radschläger“ gab die Stadt Sparkasse.

Das Radschlagen hat in Düsseldorf eine lange Tradition. Schon 1585 soll die Düsseldorfer Jugend die Ankunft der Prinzessin Jacobes von Baden in Himmelgeist freudig mit Purzelbäumen begrüßt haben, so wie es auf Kirmessen üblich war, die badische Prinzessin es aber nicht kannte.

Das Radschlägertunier findet seit der Zeit von OB Jochen Erwin ( † ) am unteren Rheinufer statt. Früher wurde es auch schonmal auf dem Carlsplatz oder auf dem Marktplatz ausgetragen.