Beeindruckt von den Kunstwerken: Arten und Aragorn

Beeindruckt von den Kunstwerken: Arwen und Aragorn Fotos: Lokalbüro

Prominenz am Donnerstag im Neanderthal Museum: Aragorn und Arwen, die bekannten TV-Enten („Die Piefenbrinks“ aus „Luke. Die Woche und Ich“), besuchten die „DUCKOMENTA“, die zurzeit im Neanderthal Museum zu sehen ist. Sie sind mit ihrer Trainerin Judith Scholz angereist. Um mittels dieser kulturhistorisch einmaligen Ausstellungen ihren Verdacht zu erhärten: Es gibt nur eine Krone der Schöpfung – die Ente!!

Aragorn und Arwen sind indische Laufenten. Und nicht einfach nur irgendwelche Wasservögel. Sie sind als ausgebildete Filmenten schon länger im Showgeschäft und bekannt aus Film- und Fernsehproduktionen.

 

Eine Ausstellung nach ihrem Geschmack: Arten und Aragorn im Foyer

Eine Ausstellung nach ihrem Geschmack: Arwen und Aragorn im Foyer

Beide sind also vom Promi-Entenstatus durchaus auf Augenhöhe mit den Protagonisten der Ausstellung. Als da wären die Gletschermumie Dötzi, Venus von Villenduck, Pharao Duckamun, Mona Lisa als Ente und Albert Einstein mit Schnabel.