Die Düs­sel­dor­fer Jon­ges zeig­ten heute mal wie­der, was sie auf die Beine stel­len kön­nen. Durch die Ver­stei­ge­rung eines Bil­des von Toni aus Düs­sel­dorf mit vie­len Düs­sel­dor­fer Pro­mi­nen­ten fing alles an. Jetzt folgte die zweite Auf­lage, der Erlös aus der Ver­stei­ge­rung des zwei­ten Bil­des  sollte Sozial ange­legt wer­den. Die Tisch­ge­mein­schaft die “Schol­ljon­ges” ent­schied sich für ein “Kochen für Bedürf­tige”. Da in der Tisch­ge­mein­schaft auch der Fern­seh­koch Dirk Hoff­mann ist, wurde der Plan schnell umge­setzt. Heute konn­ten 900 Por­tio­nen Essen aus­ge­ge­ben wer­den. Viele der Pro­mi­ne­ten Düs­sel­dor­fer hal­fen den Jon­ges um den Bedürf­ti­gen  einen schö­nen Mit­tags­tisch zu bereiten.

Dau­men hoch kann man da nur sagen.