Die Nächte am Burg­platz sind wahr­haft noch kalt. Da hat sich doch in der Nacht jemand erbarmt und der “Ste­hen­den Frau” ein Shirt übergezogen.

Die “Ste­hende Frau” ist eine Skulp­tur  der Bild­haue­rin und Male­rin Han­ne­lore Köh­ler. Die Künst­le­rin die 1929 gebo­ren ist, wid­met ihre Skulp­tu­ren und Plas­ti­ken vor allem dem weib­li­chen Akt, der müt­ter­li­chen Figur. In der Aus­füh­rung ver­zich­tet sie weit­ge­hend auf Details und indi­vi­dua­li­sie­rende Attri­bute. Die Skulp­tur am Burg­platz, aus  Dia­bas (Grünstein), wurde 1984 erschaffen.

Stehende Frau am Burgplatz Foto: LOKALBÜRO