Bei strah­len­den Son­nen­schein ging heute der 15. Metro Mara­thon 2017 durch Düs­sel­dorf. Pünkt­lich um 9 Uhr gin­gen 3200 Läu­fer auf die 42 km lange Stre­cke. Um 9:45 war es dann für die 12000 Staf­fel­läu­fer soweit. Die kleins­ten Läu­fer gin­gen um 9:30 auf die Stre­cke. Rund 800 Kids waren angetreten.

An der Stre­cke herrschte über­all eine tolle Stim­mung. Die Läu­fer wur­den von einem begeis­ter­ten Publi­kum ange­feu­ert. Ein Feu­er­wehr­mann ging in vol­ler Aus­rüs­tung an den Start.

Im Ziel­be­reich erwar­tete das Feu­er­schiff die Läu­fer mit einer rie­si­gen Was­ser­fon­täne. Diese zeich­nete dann auf den Rhein einen tol­len Regen­bo­gen. Der Sie­ger durch­lief die Ziel­li­nie bei 2:10:30

Män­ner:
Mara­thon-Sie­ger Robert Che­mon­ges aus Uganda 2:10:30 Stunden
Negas Gebretsadik für Nor­we­gen (2:11:13)
Yared She­gumo für Polen (2:12:30)

Frauen
Doro­teia Alves Pei­xoto Por­tu­gal (2:31:56)
Sara Rama­dhani Makera Thai­land (2:33:05)
Car­men Patri­cia Mar­ti­nez Agui­lar Para­guay (2:35:14)