Eintreffen der Feuerwehr am Werstener Kreuz Foto: LOKALBÜRO

 

 

 

Spek­tak­lä­rer Feu­er­wehr-Ein­satz für einen Rhein­bahn­bus: Um 15.50 Uhr steu­erte der Bus das Wers­te­ner Kreuz an, als es geschah: Rechts vorn quoll erst schwar­zer Rauch aus dem Rad­kas­ten, wenig spä­ter zün­gel­ten bereits erste Flam­men aus dem Bus. Die Feu­er­wehr raste zum Unfall­ort, löschte das Feuer ehe es grö­ße­ren Scha­den anrich­ten konnte. Zur Rät­sels Lösung trug ein Poli­zei­spre­cher bei: „Die vor­dere rechte Bremse hatte sich fest­ge­fres­sen, über­hitzte. Dadurch fing der Rei­fen Feuer, das aber schnell gelöscht wer­den konnte. Es hat sich nie­mand verletzt.”

Brennender Bus an der Haltestelle Foto: LOKALBÜRO