ANC-NEWS Viersen. Großeinsatz für Feuerwehren und Polizei nach einem schweren Unwetter im Kreis Viersen. Am frühen Abend des 16. Mai wütete ein Tornado im westlichen Teil des Kreisgebietes. Ein Pkw-Fahrer wurde schwer verletzt, nachdem ein Baum auf sein Fahrzeug gestürzt war. Rettungskräfte befreiten den eingeklemmten Mann. Ein angeforderter Rettungshubschrauber konnte aufgrund des Sturms nicht starten. Im Ortsteil Boisheim blockierten umgestürzte Bäume die Ortsdurchfahrt. Zahlreiche Häuser wurden stark in Mitleidenschaft gezogen. Auf der Schaager Straße stürzte ein Baum auf ein Haus. Ein Autofahrer musste seine geschockte Tochter beruhigen. Genaue Angaben zu den Schäden liegen derzeit noch nicht vor.

Fotos: Günter Jungmann