Das Remvi, ein bekann­tes grie­chi­sches Restau­rant in der Char­lot­ten­straße führt seit kur­zem auch alle Alt­bier­sor­ten vom Uerige. Der Chef des Hau­ses, Nikos Mitro­kou, ist ein ech­ter Uerige Fan, bie­tet sei­nen Gäs­ten des­halb die gesamte Uerige Palette an. Damit aber nicht genug. Er wollte wis­sen wie lässt sich das Uerige und die grie­chi­sche Küche ver­bin­den.

Zu die­sem Zweck hat er den grie­chi­schen Star­koch Kon­stan­ti­nos Ver­gos ange­heu­ert, um Gerichte zu kre­ieren, die mit und im Uerige Bier gekocht wer­den.

Zur Pre­miere lud er einige Freunde und Gäste ein, die das Ergeb­nis mit ihm tes­ten konn­ten, die ver­schie­de­nen Gerichte wur­den mit ver­schie­den Alt­bier­sor­ten gekocht. Zum Essen gab es dann das ent­spre­chende Uerige als Getränk ser­viert.

So gab es Sca­lop­pine in Jörn Alt gebra­ten, Hähn­chen­pop­korn mit Uerige Alt­bier und Ragout vom Rind in Dop­pel­stri­cke. Aus allen Spei­sen war den feine Uerige Geschmack her­aus zu schme­cken.

Scaloppine mit Jörn Alt Foto: LOKALBÜRO

Von der Braue­rei Uerige war extra an die­sem Abend Dr. Chris­toph Tenge, Brau­meis­ter im Ueirge, anwe­send um den Gäs­ten die ver­schie­den Bier­sor­ten und deren unter­schiebe zu erklä­ren.

Die Gäste waren total begeis­tert, ein wahr­haft tol­ler Abend für Gau­men und Auge. Die Gerichte haben nun­mehr einen fes­ten Platz auf der Spei­se­karte vom Remvi.