Im neuerbauten Gebäude am Schadowplatz gegenüber dem KÖ-Bogen musste breits eine Scheibe ausgewechselt werden. Die dreifach Verglasung hatte in der Innenscheibe einen Sprung bekommen. Ob durch Spannung oder Falscheinbau konnte nicht gesagt werden.

Die neue Scheibe musste mit starkem Gerät eingebaut werden. Immerhin wiegt die Scheibe 630 kg. Viele Schaulustige blieben stehen, um sich das Spektakel anzuschauen.