Lokalbüro besuchte heute Morgen den 3. Zug der Reserve. Diese treffen sich schon seit 5 Jahren im Naseband. Michael Naseband ist Mitglied der Reserve.

Begonnen wird der Tag mit einem kräftigen Frühstück, zudem auch schon mal das eine oder andere Bier gereicht wird, bevor  es nach draußen geht. Dort ist es wie auf einem Kindergeburtstag. Die Schützen wollen einfach nur Spaß haben und ein bisschen Quatschen.

Zur Unterhaltung hat man die Agentur Justus Concept eingeladen, welche für die Schützen Spiele vorbereitet hat. So mussten zwei miteinander verknüpfte Schützen sich entfesseln, eine schwergewichtige Person mit Magie hochheben. Mut musste aufgebracht werden, als es hieß ,wir laufen jetzt über Glas. Wie auf den Bildern unschwer zu erkennen ist, haben alle ihren Spaß gehabt.

Der Hauptvorstand der Reserve und der Waldkönig haben es sich natürlich nicht nehmen lassen vorbeizuschauen.

Nachdem dann noch das eine oder andere Bierchen getrunken wurde, ging es gegen 14: 30 Uhr mit der Fähre zur Kirmes. Dort wird dann bis zum frühen Morgen weiter gefeiert.

Die Protektoren dieses außergewöhnlichem Frühschoppens sind Dr. Pihlip Dann und Carsten Hoffmann. Organisiert wird es von dem 1. Zugführer Carsten Meier und dem 2. Zugführer Rene Dinardo.