Nach Spielschluß trafen die Fortuna Fans mit den Messebesuchern zusammen. Um 17:30 Uhr verließen die meisten Messebesucher die Messe, aber auch das Fortunaspiel war zu Ende.

Gedränge an der Haltestelle der Rheinbahn, aber es verlief alles ruhig. Es konnte  von einem geordneten Chaos gesprochen werden. Rund 25 Minuten brauchten sowohl die Fortunen als auch die Messebesucher bis sie ein Platz in der Rheinbahn hatten. Bis auf das übliche Gedränge verlief aber alles friedlich.

Die Rheinbahn fuhr fast im Minutentakt Richtung Innenstadt, die Wagen wurden schnell abgefertigt und die große Anzahl der Ordner hatte alles im Griff.

Der Auto und Busverkehr rund um die Arena kam allerdings teilweise zum Stillstand.

Vielleicht weil die Fortuna auch nicht gewonnen hatte waren die Fans relativ ruhig und es gab keine Ausschreitungen .