Heute star­tete in Düs­sel­dorf die welt­größte Medi­zin­messe MEDICA 2018 mit erneut mehr als 5.000 Aus­stel­lern aus 66 Natio­nen sowie die COMPAMED 2018. Als inter­na­tio­nal füh­rende Fach­messe für die Zulie­fe­rer der Medi­zin­tech­nik-Indus­trie zählt sie 783 Aus­stel­ler aus 40 Staa­ten und fin­det in die­sem Jahr bereits zum 27. Mal par­al­lel zur MEDICA statt (Lauf­zeit MEDICA + COMPAMED: 12. – 15. Novem­ber 2018).

Zusam­men bele­gen MEDICA und COMPAMED alle Hal­len des Düs­sel­dor­fer Mes­se­ge­län­des. Bran­chen­über­grei­fend zählt die MEDICA zu den zehn größ­ten Fach­mes­sen welt­weit. 80 Pro­zent der 5.273 Aus­stel­ler sind inter­na­tio­nale Betei­li­gun­gen. Die stärks­ten Flä­chen­bu­chun­gen kom­men nach Deutsch­land, aus Ita­lien, China, dann den USA, gefolgt von Frank­reich, der Tür­kei, Groß­bri­tan­nien und Südkorea. 

Nach Seg­men­ten geglie­dert zeigt die MEDICA das kom­plette Ange­bot für eine moderne Ver­sor­gung von Pati­en­ten in Arzt­pra­xen und Kli­ni­ken. Das Spek­trum reicht von Labor­tech­nik und Dia­gnos­tika, Phy­sio­the­ra­pie­pro­duk­ten und Bedarfs­ar­ti­keln über Elek­tro­me­di­zin und Medi­zin­tech­nik bis hin zu Health IT sowie Lösun­gen für eine mobile und sichere Ver­net­zung aller Akteure im Gesund­heits­we­sen. Keine andere Ver­an­stal­tung der Welt bie­tet einen der­art umfas­sen­den und struk­tu­rier­ten Über­blick über die neu­es­ten medi­zi­ni­schen Pro­dukte und Trends. 

Der The­men­fo­kus rich­tet sich in die­sem Jahr ins­be­son­dere auf die digi­tale Trans­for­ma­tion des Gesund­heits­we­sens mit einer ent­spre­chen­den Viel­zahl an Vor­trä­gen und Dis­kus­sio­nen sowie Aus­stel­ler-Neu­hei­ten. Dazu zäh­len bei­spiels­weise Hard­ware und spe­zi­elle Health-Apps für medi­zi­ni­sche Anwen­dun­gen auf Smart­pho­nes, Tablets oder so genann­ten „Weara­bles“.

Ziel­grup­pen der MEDICA sind ins­be­son­dere Ärzte, medi­zi­ni­sches Fach­per­so­nal und Ent­schei­der aus dem Kli­nik­ma­nage­ment, aus Wis­sen­schaft und For­schung sowie aus dem medi­zi­ni­schen Fach­han­del. Ihnen wird neben der Fach­messe auch ein umfang­rei­ches Ange­bot an beglei­ten­den Kon­fe­ren­zen gebo­ten (u. a. MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE für die Sport­me­di­zin und 41. Deut­scher Kran­ken­haus­tag für Ent­schei­der aus dem Kli­nik­ma­nage­ment). Fun­dierte Infor­ma­tio­nen und fach­li­chen Dia­log zu pra­xis­taug­li­chen Lösun­gen bie­ten auch die in die Fach­messe inte­grier­ten Foren. Anzu­füh­ren sind etwa das MEDICA HEALTH IT FORUM und MEDICA CONNECTED HEALTHCARE FORUM mit der MEDICA App COMPETITION (Wett­be­werb um die „welt­beste“ Health-App-Lösung), die alle rele­van­ten Digi­tal Health-Ent­wick­lun­gen aufgreifen. 

Par­al­lel zur MEDICA 2018 wird bei der COMPAMED 2018 in den Hal­len 8a und 8b alles in den Blick­punkt gerückt, was zur Her­stel­lung von Medi­zin­pro­duk­ten und –gerä­ten benö­tigt wird. Dazu zäh­len Kom­po­nen­ten, Bau­teile und Aus­rüs­tun­gen bis hin zu kom­ple­xen High­tech-Lösun­gen (z. B. inno­va­tive Mate­ria­lien, Mikro- und Nano­tech­nik, 3D-Druck, Reinraumverpackungstechnologien). 

In Anknüp­fung an die Ergeb­nisse der Vor­jahre wer­den ins­ge­samt mehr als 120.000 Fach­be­su­cher aus deut­lich mehr als 100 Län­dern erwartet.