Einbruchsspuren Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf

 

Original-Dokumente und Siegel entwendet/Zulassungsstelle am Freitag wieder geöffnet/Polizei sucht Zeugen

In die Kfz-Zulassungsstelle am Höher Weg ist im Zeitraum zwischen Mittwoch, 19. Dezember, 19.50 Uhr, und Donnerstagmorgen, 20. Dezember, 5 Uhr, eingebrochen worden. Aus einem Tresor wurden Blanko-Fahrzeugscheine und -Fahrzeugbriefe sowie städtische Siegel entwendet.

Nach Abschluss der Spurensicherung durch die Polizei wurde die Zulassungsstelle mit eingeschränkten Diensten geöffnet. Ein planmäßiges Abarbeiten der Termine war jedoch nicht möglich, so dass sich lange Warteschlangen bildeten. Am Donnerstagmittag um 13 Uhr wurde die Zulassungsstelle geschlossen, um einen geordneten Ablauf für den nächsten Tag vorzubereiten.

Die Zulassung am Höher Weg öffnet wieder am Freitag, 21. Dezember, um 7.30 Uhr. Kunden mit Termin können dann wie gewohnt bedient werden. Wer keinen Termin für Freitag hat, wird gebeten, den Besuch der Zulassungsstelle auf das neue Jahr zu verschieben. Die Abmeldung von Kraftfahrzeugen ist auch bei den Zulassungsstellen anderer Städte und Kreise möglich.

Die Fahrzeugbriefe sind nummeriert. Dem Kraftfahrtbundesamt wurden die Nummern der entwendeten Dokumente gemeldet. Diese werden im Zentralen Fahrzeugregister gesperrt. Hierauf haben alle Zulassungsstellen bundesweit Zugriff. Bei Verdachtsfällen kann Kontakt zur Zulassungsstelle (zulassungsstelle@duesseldorf.de) aufgenommen werden.

Die Polizei sucht Zeugen: Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Zeit zwischen 19.50 Uhr und 5 Uhr im Bereich der Zulassungsstelle am Höher Weg gesehen? Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 14 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-8700 entgegen.