von Flo­erke in der Mit­tel­straße Foto: LOKALBÜRO

 

Von Flo­erke soll zah­lungs­un­fä­hig sein. Von Flo­erke Grün­der David Schirr­ma­cher will die Wende mit einem neuen Inves­tor schaf­fen. Im Jahr 2015 zog es Schirr­ma­cher mit sei­nem Kon­zept von selbst­ge­bun­de­nen Flie­gen und Maß­an­zü­gen in die Fern­seh­sen­dung „Die Höhle der Löwen“ . Frank The­len war über­zeugt und inves­tierte knapp 180.000 Euro für 16 Pro­zent der Anteile.

Seit Dezem­ber 2018 schien das Start-up nahezu zah­lungs­un­fä­hig zu sein.  Ein Kunde soll dar­auf­hin Straf­an­zeige wegen Insol­venz­ver­schlep­pung gestellt haben.

Inves­tor Frank The­len zog seine Unter­stüt­zung zurück. Frank The­len wollte sich eigent­lich schon im August 2017 tren­nen. Als Schirr­ma­cher sich mit dem umstrit­te­nen Stard­rinx-Grün­der Chris­tian Lutz Schön­ber­ger ein­ließ und ins Spi­ri­tuo­sen­ge­schäft expan­dierte, stand für The­len sein Aus­stieg fest. „Ich werde nie­mals bil­li­gen Alko­hol ver­kau­fen. Das inter­es­siert mich so sehr wie Kat­zen­dreck-Schau­feln“, sagte The­len dem Han­dels­blatt. Nun gibt er seine Anteile ans Unter­neh­men zurück. Außer­dem sol­len die Kapi­lendo-Anteils­eig­ner mit einer gerin­gen Aus­zah­lung kom­pen­siert werden.

War­ten wir ab was mit dem Laden­lo­kal passiert.

Quelle; Han­dels­blatt