Die Büste von Robert Schumann, die am 27.3. zur Restauration abgenommen wurde, ist in den Hofgarten zurückgekehrt.

Die Büste wurde 1956 von dem Bildhauer Karl Hartung aus Bronze geschaffen. Gestiftet wurde die Büste von der Arbeitsgemeinschaft kultureller Organisation Düsseldorf.

In der Kunstgießerei Schmäke wurde sie restauriert und der Betoninnenkern entfernt. Dieser hatte wohl dafür gesorgt, dass die Büste Risse bekam.

Die Firma Zinnemann und Vandenberg, die die De- und Aufbaumontage der Büste durchgeführt hat, hat in der Zwischenzeit den Muschelkalksockel abgeschliffen und gereinigt.

Heute wurde die Büste mit einem Spezialverfahren mit Stangen in den Sockel eingeklebt wieder an ihren Platz zurückgebracht.