Foto: POLIZEI Düs­sel­dorf

 

Mecki in Stra­ßen­bahn­gleis­an­lage gefan­gen — Befrei­ungs­ak­tion geglückt

Ein tie­ri­scher Düs­sel­dor­fer ver­fing sich am Sonn­tag­mor­gen (12. Mai 2019, 00.35 Uhr) an der Ben­ra­ther Schloss­al­lee in der Gleis­an­lage der Stadt­bahn und wusste sich nicht mehr selbst zu hel­fen. Eine Strei­fen­wa­gen­be­sat­zung wurde auf einen PKW auf­merk­sam, der mit Warn­blink­licht auf den Schie­nen der Ben­ra­ther Schloss­al­lee stand. Vor dem Auto stand eine Stra­ßen­bahn die ihre Fahrt eben­falls nicht fort­set­zen konnte. Der Fahr­zeug­füh­rer sprach die Beam­ten dar­auf­hin auf einen in Not gera­te­nen Igel an, der sich in den Schie­nen ver­fan­gen hatte. Er habe den Igel mit sei­nem Auto abge­si­chert, damit ihm nichts pas­siert. Mit Unter­stüt­zung von Anwoh­nern (Bereit­stel­len eines Trans­port­kar­tons) konnte Mecki aus sei­ner miss­li­chen Lage befreit wer­den. Die Beam­ten brach­ten den stach­li­gen Stadt­be­woh­ner in den Ben­ra­ther Schloss­park, wo er fro­hen Mutes sei­nes Weges ging.