Martinstraße in Bilk Foto: LOKALBÜRO

Martinstraße Bilk Foto: LOKALBÜRO

 

 

Wohl etwas übertrieben, die Fahrradständer. So jedenfalls sehen Anwohner der Martinstraße in Bilk. Warum? „Weil hier ohnehin knapper Parkraum durch diese offensichtlich wahnsinnig genutzten Radparkplätze noch weiter reduziert wird. Besucher, Liefer- oder Pflegedienste finden jetzt überhaupt keine Parkplätze mehr. Und die paar Räder, die hier abgestellt werden, stehen nach wie vor an den Bäumen“, so eine Anwohnerin. Sie ergänzt: „Wenn schon, hätten sie dort lieber Bäume nachgepflanzt, die hier für den Neubau gefällt wurden.“