Bür­ger­meis­ter Josef Hin­kel und Jon­ges Baas Wolf­gang Rol­s­ho­ven Foto: Privat

 

Heute am 25. Mai 2022 wäre Fried­rich Becker 100 Jahre alt gewor­den. Zu die­sem Anlass ehrt Düs­sel­dorf den Avant­gar­dis­ten, Künst­ler, Erfin­der des kine­ti­schen Schmucks, Hoch­schul­leh­rer und Frei­geist. Seine Ideen haben viele Her­zen in Düs­sel­dorf bewegt. Das Werk von Fried­rich Becker ist viel­fäl­tig: Er hat nicht nur den Rad­schlä­ger durch sein mar­kan­tes Design zum inter­na­tio­nal bekann­ten Sym­pha­thie­trä­ger gemacht, er gestal­tete auch die außer­ge­wöhn­li­chen Insi­gnien der Stadt, lenkte die Schmuck­kunst in eine avant­gar­dis­ti­sche Rich­tung und begeis­terte als inter­na­tio­nal bekann­ter Gestal­ter von kine­ti­schem Schmuck, Objek­ten und Skulpturen.

Bei der Ein­wei­hung wir­ken die Präsidentin der Hoch­schule, Pro­fes­sor Edel­traud Vom­berg und Bürgermeister Josef Hin­kel, der den Schirm­her­ren der Aktion, Dr. Ste­fan Kel­ler ver­trat, tatkräftig mit.

Das Beson­dere in Bewe­gung halten

Auf den Tag genau, an Fried­rich Beckers 100. Geburts­tag, soll sein Traum von 1991 mit „sei­ner Rad­schlä­ger-Skulp­tur“ an einem pro­mi­nen­ten Platz in unse­rer Stadt in Erfül­lung gehen. Der ideale Platz ist gefun­den! Auf dem Cam­pus der Hoch­schule Düs­sel­dorf, Beckers ehe­ma­li­ger Wir­kungs­stätte, soll sein künst­le­ri­sches Erbe für Jung und Alt gewahrt blei­ben. Für die Instal­la­tion einer Edel­stahl-Rad­schlä­ger-Skulp­tur am 25. Mai 2022 brau­chen wir SIE, um Beckers Geburts­tags­pro­jekt auf die Beine zu stellen.

Mehr als 300 Gäste hat der Ver­ein Pro­fes­sor Fried­rich Becker e.V., dar­un­ter einige lokale Größen, wie Udo von Mee­te­ren, Chris­tiane Oxen­fort, Fried­rich G. Con­zen, Lutz Aen­ge­velt oder Wolf­gang Rol­s­ho­ven. Viele haben sich aktiv ein­ge­bracht, um das Pro­jekt zur unterstützen. Die Kos­ten der Fer­tig­stel­lung belau­fen sich auf einen hohen fünfstelligen Euro­be­trag, den der Ver­ein mit eige­nen Mit­teln und einer für die Ver­eins­ge­schichte bei­spiel­lo­sen Spen­den­kam­pa­gne in den letz­ten Mona­ten zusam­men­ge­tra­gen hat.