Pie­tro Meffe beim Ent­sor­gen der alten Innen­ein­rich­tung Foto: LOKALBÜRO

 

Seit 1985 gibt es das For­tu­na­büd­chen am Rhein­ufer in Höhe der Ton­halle. Es ist ein belieb­ter Treff­punkt für alle For­tuna Fans vor jedem Heim­spiel. Aber es ist auch Kult dort zum Fei­er­abend sich mit Freun­den zu tref­fen um dort  ein­fach zu chil­len. Rad­fah­rer, die am Rhein ent­lang fah­ren, machen dort gerne Pause.

Jetzt ist es wegen Reno­vie­rung geschlos­sen. Wie uns Pie­tro Meffe sagte, wenigs­tens bis Ende Januar. Das Büd­chen wurde innen kom­plett ent­kernt und die Elek­trik, Was­ser­an­schlüsse und Innen­ein­rich­tung wer­den erneu­ert. Von Außen bekommt es einen neuen Anstrich — natür­lich wie­der in den Far­ben rot und weiß.

Also freuen wir uns wenn das For­tu­na­büd­chen bald wie­der öff­net und in neuem Glanz erstrahlt.