Kontaktsperre – auch im Blumenbeet! Mit den höchstregierungsmäßig vorgeschriebenen zwei Personen betüddeln Gartenamts-Mitarbeiter die jungen Pflänzchen in unseren Parks, sorgen sich um den Zustand der Bepflanzung. Denn: Virus hin oder her – dem Frühling ist das schnuppe! Er kommt.

Ist doch auch schön, wenn’s in der Corona-Krise und sicher danach in der Stadt nicht nur leere Asphaltbänder sondern auch bunte Blumenbänder gibt. Balsam für das Auge und die Seele.

Und damit auch irgendwie systemrelevant. Findet euer Lokalbüro – und wir bedanken uns bei den Gartenämtlern dafür.