Foto: LOKALBÜRO

 

Fünf­ein­halb Wochen nach Rosen­mon­tag ist die Suche nach dem Motto der Kar­ne­vals­ses­sion 2021 ent­schie­den. Unter 408 (!) neu ein­ge­reich­ten Anre­gun­gen ent­schied sich der Vor­stand des Comi­tee Düs­sel­dor­fer Car­ne­val e.V. am Mitt­woch­abend per Video­schalte ein­stim­mig für den Vor­schlag mit der lau­fen­den Num­mer 342: „Wir fei­ern das Leben“. Nach den Wor­ten von Prä­si­dent Michael Lau­men ver­mittle die­ses Motto gerade in die­ser schwie­ri­gen Zeit der Corona-Krise eine außer­or­dent­lich posi­tive und lebens­be­ja­hende Ein­stel­lung. „Außer­dem steht die­ses Motto glei­cher­ma­ßen für das, was unse­ren Kar­ne­val aus­macht: ge- mein­sam mit ande­ren Men­schen fried­lich und fröh­lich zu fei­ern,“ so Laumen.

Schöp­fer des Mot­tos ist Alex­an­der Grun­wald aus Düs­sel­dorf. Grun­wald ist Vor­sit­zen­der der Kar­ne­vals­ge­sell­schaft „De lila Engel“ e.V. und darf nun am kom­men­den Rosen­mon­tag den „Zoch“ auf der Ehren­tri­büne mit­er­le­ben. Lau­men dankte bei die­ser Gele­gen­heit der Bevöl­ke­rung für die enorme Unter­stüt­zung bei der Mot­to­suche und betonte, dass es der Vor­stand nicht leicht gehabt habe, sich zu entscheiden.

Fest steht auch, wer das neue Mot­to­lied pro­du­ziert. Zum ers­ten Mal beauf­tragte der Vor­stand des CC zwei Düs­sel­dor­fer Musik­grup­pen mit der gemein­sa­men Umset­zung: die Swin­ging Fun­fa­res und die KG Regen­bo­gen. Für die Swin­gings ist es eine Pre­miere, die KG Regen­bo­gen hatte bereits das Motto der Ses­sion 2014 „Düs­sel­dorf mäkt sech fein“ musi­ka­lisch umgesetzt.