Info-Falt­blatt ab sofort in digi­ta­ler und gedruck­ter Aus­füh­rung erhältlich

Das Umwelt­amt und das Gar­ten­amt der Lan­des­haupt­stadt Düs­sel­dorf set­zen sich mit einer neuen Kam­pa­gne gegen die Ver­sie­ge­lung von Vor­gär­ten ein. Unter dem Titel “Mach’s bunt. Kli­ma­freund­li­che und arten­rei­che Vor­gär­ten” sol­len alle Düs­sel­dor­fer zur Begrü­nung ihrer Gär­ten ange­regt wer­den. Das kos­ten­freie Falt­blatt ist online abruf­bar unter www.duesseldorf.de/umweltamt sowie www.duesseldorf.de/vorgaerten

Umwelt­de­zer­nen­tin Helga Stul­gies: “Mit dem Falt­blatt ‘Mach’s bunt‘ von Umwelt­amt und Gar­ten­amt möchte die Stadt Lust machen auf leben­dige und bunte Vor­gär­ten. In Zei­ten wie die­sen bleibt oft mehr Zeit für Akti­vi­tä­ten im Gar­ten. Unser neues Falt­blatt gibt viel­fäl­tige Anre­gun­gen, diese für mehr natur­na­hes Grün daheim zu nutzen.”

Im Flyer sind begrünte und graue Vor­gär­ten gegen­über­ge­stellt. Die Argu­mente für die grüne Vari­ante fal­len ein­deu­tig aus: Begrünte Vor­gär­ten sind leben­di­ger, pfle­ge­leich­ter und kos­ten­güns­ti­ger als oft ver­mu­tet. Sie zei­gen sich im Jah­res­lauf immer wie­der von ande­ren Sei­ten und in vie­ler­lei Farb­tö­nen. Insek­ten fin­den Nah­rung, und Kin­der kön­nen Natur­er­fah­run­gen sam­meln. Stau­den und Boden­de­cker ver­hin­dern Unkraut­be­wuchs. Die Pflan­zen pro­du­zie­ren Sauer­stoff, bin­den Fein­staub und rei­ni­gen die Luft. Pflan­zen­rei­che Vor­gär­ten spen­den Schat­ten und küh­len die Luft, indem sie über ihre Blät­ter Was­ser ver­duns­ten, sie neh­men Was­ser auf und ent­las­ten die Kanalisation.

Auch Ver­weise auf wei­ter­füh­rende Hil­fen und Infor­ma­tio­nen fin­den sich im Falt­blatt. So stellt das Gar­ten­amt online unter www.duesseldorf.de/vorgaerten aus­führ­li­chere Infor­ma­tio­nen zum Gar­ten­grün bereit. Finan­zi­elle Unter­stüt­zung für bunte Vor­gär­ten kommt vom Umwelt­amt. Die städ­ti­sche Umwelt­pro­jekt­för­de­rung eröff­net eine Reihe von Mög­lich­kei­ten. Ins­be­son­dere das Teil­pro­gramm „Mach was draus“ bie­tet Zuschüsse, etwa für die Beschaf­fung geeig­ne­ter Pflan­zen. Infor­ma­tio­nen und Antrags­for­mu­lare sind im Inter­net bereit­ge­stellt unter www.duesseldorf.de/umweltprojektfoerderung

Der gedruckte Flyer zur „Mach’s bunt“-Kampagne lässt sich per E‑Mail an klimaschutz@duesseldorf.de anfor­dern. Auf Wunsch gibt es die Bro­schüre „Städ­ti­sche Vor­gär­ten. Natur­na­hes Grün vor der Haus­tür“ des Bun­des für Umwelt und Natur­schutz Deutsch­land mit dazu.