Wäh­rend in Düs­sel­dorf die Neu­in­fek­tio­nen ste­tig steigt und die Zahl des 7‑Ta­ges-Inzi­denz heute in Düs­sel­dorf bei 24,0 liegt, ist Mund-und Nasen­schutz auf dem Carls­platz eher die Ausnahme.

Bei dem Besuch des Carls­plat­zes konnte fest­ge­stellt wer­den, das fast 50 % der Kund­schaft ohne vor­ge­schrie­be­nen Mund-und Naen­schutz durch die Gänge lief. Auch einige Händ­ler hat­ten von Mund-und Nasen­schutz wohl noch nichts gehört. Einige Händ­ler waren sogar der Ansicht, das der Mund-und Nasen­schutz  auf dem Carls­platz nicht getra­gen wer­den müsse,weil man an der fri­schen Luft ist.

Kon­trolle bei Besuch des Wochen­mark­tes, wie es in Lebens­mit­tel­su­per­märk­ten gibt, gibt es auf dem Carls­platz nicht.