Heute eröff­nete der Beach­club am Robert Lehr Ufer, der von Mar­tin Wilms und sei­nem Part­ner Gino Win­ter betrie­ben wird. Inner­halb einer Woche wurde dort auf einer Flä­che von 2000 Quard­rat­me­tern ech­tes Som­mer­fee­ling erstellt.

Es wurde jede Menge Sand auf­ge­schüt­tet, Lie­ge­stühle plat­ziert, Son­nen­schirme auf­ge­spannt, eine kleine Bühne auf­ge­baut und Pal­men plat­ziert, alles was ein rich­ti­ger Beach­club benö­tigt. Und heute kamen dann auch die Gäste, inner­halb kür­zes­ter Zeit waren die 200 Plätze belegt.

Die Gäste fühl­ten sich sicht­lich wohl und genos­sen das Anbi­ente. Es gibt eine Strand­bude  und einen rie­si­gen Strand­korb, aus wel­chem Eis ver­kauft wird. Auf der klei­nen Bühne spielte ein DJ die pas­sende Musik. Natür­lich sind auch ent­spre­chende Toi­let­ten­an­la­gen vor­han­den.

Dort, wo frü­her das Open Air Kino war, gibt es nun einen tol­len Beachclub,wo man die Som­mer­abende in Düs­sel­dorf so rich­tig genie­ßen kann.

Geöff­net hat der Beach­club täg­lich von 12:00 bis 24:00 Uhr je nach Wet­ter­lage. Der Club soll bis Ende August bestehen blei­ben. Ab Anfang Juli wer­den dort auch fünf­mal in der Woche Künst­ler auf­tre­ten.