Storebox Düs­sel­dorf Derendorferstraße

 

Mit digi­ta­li­sier­ten Self­sto­rage Abtei­len in zen­tra­len Lagen trifft das Startup den Nerv der Zeit

Egal ob als Ersatz für den feuch­ten Kel­ler, als Lager für Büromaterialien oder als Zwi­schen­la­ger während der Welt­reise, Storebox bie­tet für jeden Zweck ein pas­sen­des Self­sto­rage-Abteil. Auch in der Metro­pol­re­gion Rhein-Ruhr ist Platz­man­gel ein Thema. Der Local-Self­sto­rage Marktführer in der DACH-Region hat vor Kur­zem sei­nen drit­ten Stand­ort in Düsseldorf eröffnet. Die­ser wurde in zen­tra­ler Lage in Pem­pel­fort in der Deren­dor­fer Straße 10–12 eröffnet.

Ein­fach und Kundennah

Jedes Storebox-Lager­ab­teil ist in nur weni­gen Schrit­ten online buch­bar, im Anschluss an die Buchung erhält der Kunde einen persönlichen Zutritts­code und hat somit 24/7 Zugang zum Lager­ab­teil. Jeder Stand­ort ist videoüberwacht, ver­si­chert und liegt in urba­nen Gebie­ten. Es wer­den leer­ste­hende Gewerbeflächen ange­mie­tet und mit unter­schied­lich gro­ßen Self­sto­rage-Abtei­len und ent­spre­chen­der Sicher­heits­tech­nik aus­ge­stat­tet. So geht Storebox, getreu dem Motto “Dein Lager nebenan” den Weg zum Kun­den und schafft Lagermöglichkeiten, da wo der Bedarf besteht. “Mit unse­rem inno­va­ti­ven Pro­dukt können wir unse­ren Kun­den genau das bie­ten was sie brau­chen: Fle­xi­ble, unkom­pli­zierte und sichere Lagermöglichkeiten für ihre Lieblingsgegenstände.”, beschreibt Johan­nes Braith, CEO bei Storebox, den Gedan­ken hin­ter Storebox.

Wei­tere infos unter: ​www.storebox.de