Som­mer­camp 2020 Foto: RCGD (Maren Derlien)

 

Vor­erst wurde das Som­mer­camp vom Ruder­club Ger­ma­nia Düs­sel­dorf auf­grund der Coro­na­si­tua­tion abge­sagt. Nach diver­sen Locke­run­gen wur­den kurz­fris­tig die Pla­nun­gen auf­ge­nom­men und schnell fan­den sich viele inter­es­sierte Kin­der, für drei Som­mer­camps. Das zweite, das Schul-Som­mer­camp, fin­det der­zeit in Koope­ra­tion mit der Boni­fa­ti­us­schule statt. Auf­grund der gro­ßen Nach­frage wird in der 6. Som­mer­fe­ri­en­wo­che (03.–07.08.2020) ein wei­te­res Som­mer­camp für 10–13-Jährige statt­fin­den, hier gibt es nur noch Rest­plätze. Über Mäd­chen freuen wir uns beson­ders! Denn die sind meis­tens in der Unterzahl.

Im ers­ten Som­mer­camp 2020 ging es in der ver­gan­ge­nen Woche zunächst in brei­ten Gig­boo­ten auf das Was­ser, um die ers­ten Grund­la­gen zu erler­nen. Schon bald ruder­ten die vier Mäd­chen zusam­men im Renn­dop­pel­vie­rer, die Jun­gen ver­teilt auf Steu­er­platz und zwei Renn­dop­pel­zweier. Auch im Renn­ei­ner, dem Skiff, fuh­ren die Kids schon in ordent­li­cher Geschwin­dig­keit über das Was­ser. Jedoch in Ste­g­nähe, denn schnell kann es nass wer­den. Ein Junge hielt es tat­säch­lich nicht lange im Boot, aber ein zwei­ter Ver­such war sofort ange­sagt, er ließ sich nicht abschre­cken. Und inter­es­siert sich, wie einige andere, am Ende des Som­mer­camps gleich für ein wei­te­res Trai­ning im Club.

Neben dem Rudern im Medi­en­ha­fen wurde auch viel Sport im Club­haus in Hamm gemacht. Ein Junge ließ es sich nicht neh­men, es auf dem Ruder­ergo­me­ter mit der gleich­alt­ri­gen Carla Bült­mann auf­zu­neh­men. Sie ist erneut als Cam­phel­fe­rin dabei gewe­sen und hat, ebenso wie Cam­phel­fer Fre­de­rik Blei, den Kin­dern viel zei­gen kön­nen. Zudem unter­stütz­ten Mau­rice Krut­wage und Paula Rix­gens die Ruder­ein­hei­ten. Zur Cam­p­re­gatta kamen die U15-Trai­ner Jan Mil­les und Tom Kur­pjuhn hinzu, Camp­lei­te­rin Maren Der­lien schaute mit den Eltern und Geschwis­ter­kin­dern von der Brü­cke aus zu. Spä­ter gab es am Club nach dem Gril­len die Medail­len, ein Club­heft zum Stö­bern, ein Som­mer­camp-Shirt und einen Ruder­ka­len­der von MeinRuderbild.de.

„Vier Kin­der vom Som­mer­camp waren gleich beim ers­ten Trai­ning dabei“, freut sich die Camp­lei­te­rin. „Zwei von ihnen sind zum Bei­spiel im Dop­pel­zweier schon rich­tig gut klar­ge­kom­men. Die eine zeigte sofort eine gute Tech­nik und Aus­dauer auf dem Ruder­ergo­me­ter, die andere wie­derum kam im Einer beson­ders gut klar. „Mit zwei wei­te­ren Kin­dern vom Camp klappte es im Renn­dop­pel­vie­rer zusam­men rich­tig gut“, lobte neben Maren Der­lien auch U15-Trai­ner Jan Milles.

Anzeige: