Der Auf­sichts­rat der Stadt­werke Düsseldorf AG hat in sei­ner Sit­zung am 20. Juli die­ses Jah­res Julien Mounier für die Dauer von fünf Jah­ren zum Vor­stands­vor­sit­zen­den bestellt. Der 42-jährige Mana­ger übernimmt die Posi­tion zum 1. Januar 2021 von Dr. Udo Brock­meier, der seit Som­mer 2010 das Unter­neh­men erfolg­reich führt.

Dr. Hans-Josef Zim­mer, Auf­sichts­rats­vor­sit­zen­der der Stadt­werke Düsseldorf, freut sich über die Ent­schei­dung des Gre­mi­ums: „Die Stadt­werke Düsseldorf befin­den sich auf anhal­ten­dem Erfolgs­kurs. Dabei haben die Stei­ge­rung der Effi­zi­enz und die Inves­ti­tio­nen in zukunfts­ge­rich­tete Infra­struktu- ren und Pro­dukte, ins­be­son­dere im Kon­text der Ener­gie­wende, eine wesent­li­che Rolle gespielt. Die­sen Kurs wol­len wir kon­se­quent fortführen und wei­ter­ent­wi­ckeln. Mit Julien Mounier haben wir da- für einen ver­sier­ten Ener­gie- und Digi­ta­li­sie­rungs­ex­per­ten für uns gewon­nen, der fach­lich wie persönlich alles mit­bringt, um die Stadt­werke Düsseldorf als Infra­struk­tur­dienst­leis­ter erfolg­reich in die digi­tale Zukunft zu führen.

Julien Mounier.

Der­zeit ist Julien Mounier Vor­sit­zen­der des Vor­stan­des der Braun­schwei­ger Ver­sor­gungs AG & Co. KG und ver­ant­wort­lich für die BS ENERGY Gruppe sowie Geschäftsführer für den Bereich Ener­gie der Veo­lia Deutsch­land GmbH.

Auch Tho­mas Gei­sel, Oberbürgermeister Düsseldorfs und Auf­sichts­rats­mit­glied, zeigt sich von der Wahl überzeugt: „Die Errei­chung des Kli­ma­ziels, Erhalt und Aus­bau der Lebensqualität und die Fes- tigung Düsseldorfs als Wirt­schafts­stand­ort sind für unsere Stadt von grund­le­gen­der Bedeu­tung. Dass Julien Mounier nicht nur ener­gie­wirt­schaft­lich, son­dern auch im Bereich der Digi­ta­li­sie­rung ein Fach­mann ist, eröffnet dabei wich­tige Entwicklungsmöglichkeiten für die Stadt­werke wie auch für die Lan­des­haupt­stadt. Ich freue mich auf die Zusam­men­ar­beit mit ihm!“

„Ich danke für das Ver­trauen des Auf­sichts­ra­tes. Es freut mich, die stra­te­gi­sche Wei­ter­ent­wick­lung der Stadt­werke Düsseldorf als nach­hal­ti­ger Dienst­leis­ter wei­ter­zu­trei­ben und die Ent­wick­lung Düs- sel­dorfs mit­zu­ge­stal­ten. Eine sol­che Auf­gabe in einer wach­sen­den Metro­pole zu übernehmen, ist für mich sehr reiz­voll“, erklärt Julien Mounier zu sei­ner Bestellung.

Stim­men aus dem Unter­neh­men zum Vorstandswechsel:

Dr. Udo Brock­meier, der das Unter­neh­men seit 2010 führt, freut sich über die Ent­schei­dung: „Ich bin froh, dass sich das Zuwar­ten als rich­tig erwie­sen hat. Damit hat sich mein Wunsch erfüllt, den Staf­fel­stab bei­zei­ten an einen jun­gen Mana­ger zu über­ge­ben, der die Her­aus­for­de­run­gen der Zukunft angeht. Ich bitte die Stadt­ge­sell­schaft, ihm das Ver­trauen zu schen­ken, das sie auch mir über die ver­gan­ge­nen zehn Jahre geschenkt hat – ein Ver­trauen, für das ich mich von Her­zen bedanke. Unse­rer Lan­des­haupt­stadt bleibe ich selbst­ver­ständ­lich auch wei­ter­hin erhalten.“

Peter Mohr, Betriebs­rats­vor­sit­zen­der der Stadt­werke Düs­sel­dorf, erklärt: „Alle bei den Stadt­wer­ken Düs­sel­dorf haben Dr. Udo Brock­meier als klu­gen Stra­te­gen, als her­aus­ra­gen­den Mana­ger und vor allem als Stadt­wer­ker von gan­zem Her­zen erle­ben und schät­zen dür­fen. Mit Julien Mounier steht uns jetzt ein ech­ter Genera­tio­nen­wech­sel ins Haus. Was wir von ihm wis­sen und wie wir ihn bis­lang erlebt haben, lässt uns zuver­sicht­lich in die Zukunft schauen. Wir sind gespannt und sagen: Herz­li­chen Dank und alles Gute, Udo Brock­meier und will­kom­men, Julien Mounier!“

Anzeige.