FACES OF DÜSSELDORF Foto: LOKALBÜRO

 

Ein Düs­sel­dorf Pro­jekt von Düs­sel­dor­fern, mit Düs­sel­dor­fern für alle.

Ab heute 21:00 Uhr hat FACES OF DÜSSELDORF Pre­miere auf dem Burg­platz. Hun­derte von groß­ar­ti­gen Men­schen sind schon mit ihrem Gesicht dabei und wer­den ab Mitt­woch von dem 40qm gro­ßem Gesicht für mensch­li­che Ein­heit über den Platz erstrah­len.

Vom OB Gei­sel, über natür­lich die Kan­di­da­ten der gro­ßen Par­teien, von Die­ter Nuhr über die Band Broi­lers, vom For­tuna Trai­ner zu DEG Spie­ler, vom neuen Messe-Chef Wolf­ram Die­ner zum Kult-Gas­tro­no­men Robert Hüls­mann. Düs­sel­dor­fer Spit­zen­sport­le­rin­nen wie Jes­sie Maduka & Daniela Böhm sind dabei. Groß­ar­tige Künst­ler wie Chris­toph Bou­chet, Joe Bro­cker­hoff und Mirko Blum und auch Bernd Spiecker haben Werke bei­gesteu­ert.

Natür­lich auch hun­derte von „nor­ma­len“ Düs­sel­dor­fern und es wer­den hof­fent­lich  noch einige Hun­dert wei­tere aktiv sich betei­li­gen  und „Gesicht zei­gen“ für ihre Stadt.
Die Gesich­ter hin­ter der Maske.  Natür­lich trägt das  „Uni­ver­sal Face“ tags­über auch eine Maske. Aus Respekt und Soli­da­ri­tät.

Die­ses Pro­jekt  wurde in den ver­gan­ge­nen Jah­ren schon in eini­gen Städ­ten, wie „Faces of Ber­lin“, „Faces of Jeru­sa­lem“, „Faces of the Nether­lands“, „Faces of Cas­cais“, „Faces of Lau­sanne“ gezeigt.

Alle Gesich­ter, alle Men­schen einer Stadt wer­den zu einem Gesicht, zu DEM Gesicht der Stadt.  Stück für Stück ent­steht eine Samm­lung von beein­dru­cken­den Moment­auf­nah­men aus vie­len Städ­ten, die  alle mit­ein­an­der ver­bin­det.

Es ist für die Besu­cher natür­lich kos­ten­los, läuft mit Unter­stüt­zung des Düs­sel­dorf Fes­ti­vals bis Anfang Okto­ber. Jeden Abend ab Son­nen­un­ter­gang bis etwa 23:00 auf dem Burg­platz.