Archiv­bild Heino bei einer Prs­se­kon­fe­renz im Dezem­ber 2019 im Andreas Quar­tier Foto: LOKALBÜRO

 

Heino wollte am Mon­tag, den 17. Aug. ein Kon­zert auf der Bühne im Rhein­park, ober­halb des Beach­club geben. Jetzt wur­den die Kar­ten­käu­fer infor­miert das die Ver­an­stal­tung nicht statt­fin­det. Als Grund wur­den die stei­gen­den Coro­na­zah­len ange­ge­ben, die sowohl für den 81 jäh­ri­gen Düs­sel­dorf aber auch für das Publi­kum ein Risiko sein könnten.

500 Gäste hät­ten die Mög­lich­keit gehabt, das Kon­zert in 50 Boxen mit je 10 Per­so­nen ver­fol­gen kön­nen. Die Einrtitts­preise lagen zwi­schen 37,90 € und 79,90 € . Die Kar­ten behal­ten ihre Gül­tig­keit, das Kon­zert soll im Früh­jahr 2021 nach­ge­holt werden.

Ob der schlep­pende Kar­ten­ver­kauf eine Rolle bei der Absage gespielt hat, ist nicht bekannt.

 

Anzeige: