Die neue Tiefgarage KII / Schauspielhaus Bildrechte: APCOA | Carola Kohler

 

Der KII (ehemals Kö-Bogen II) zählt zu den wichtigsten Projekten in der Düsseldorfer Innenstadt und stellt den erfolgreichen Abschluss eines Stadterneuerungsprojektes dar. Die APCOA PARKING Deutschland GmbH eröffnet zusammen mit den Entwicklern CENTRUM Gruppe und B&L Gruppe am 15. September das moderne Parkhaus KII / Schauspielhaus für Kurz- und Dauerparker. 660 Stellplätze werden auf fünf hellen, modernen Ebenen den Besucherinnen und Besuchern der Innenstadt angeboten. Für Elektroautos stehen 24 Ladesäulen der Firma E.ON zur Verfügung. Die Zufahrt zur Tiefgarage erfolgt über den Kö-Bogen-Tunnel (Einfahrt links). Für Kunden ist das Objekt durchgehend geöffnet. Im Rahmen der Eröffnung parken APCOA Kunden im September kostenlos.

Das Geschäfts- und Bürohausensemble KII ist der Höhepunkt eines neuen Stadtquartiers und wird zwischen dem Gustaf-Gründgens-Platz und der Schadowstraße errichtet. Die markante Architektur des Gebäudes mit Europas größter Grünfassade stammt von Architekt Christoph Ingenhoven. Der KII bietet auf fast 30.000 m2 und in bester Innenstadtlage Flächen für Einzelhandel, Büros, Gastronomie und Dienstleistungen. Nach TK Maxx und H&M werden weitere Geschäfte sowie Gastronomie sukzessive in der zweiten Jahreshälfte 2020 eröffnen.

Die Begrünung der Schrägfassade und der Dachflächen am KII ist nicht nur ein architektonisches Highlight, sondern zugleich ein wichtiger Faktor für den Klimaschutz. Die Hainbuchenhecke dient als natürlicher Kältespeicher, reduziert den innerstädtischen Wärmeeffekt, spendet saubere, feuchte Luft und fördert die Biodiversität. Die Rasenfläche auf dem begehbaren Schrägdach lädt zusätzlich zum Verweilen und Entspannen ein.

Modernste Architektur, modernster Parkservice: Mit der APCOA FLOW App bietet APCOA seinen Kunden einen digitalen Parkservice. Unnötige Berührungen, wie das Ticketziehen bei der Einfahrt im Parkhaus und der Gang zum Kassenautomaten, entfallen. Mittels persönlichem RFID-Chip öffnen sich die Schranken bei der Ein- und Ausfahrt für den Parkhausbesucher kontaktlos. Die Abrechnung des Parkvorgangs erfolgt automatisch über die in der App hinterlegte Zahlungsmethode. Der Chip kann kostenlos in der App bestellt werden.

Das Eröffnungsangebot von APCOA an alle Besucher: Kostenlos parken im September. Danach liegt der Preis pro Stunde – abhängig von der Auslastung – zwischen 2,50 Euro und 3,00 Euro. Nutzer der APCOA FLOW App haben den Vorteil, immer zum günstigsten Tarif zu parken. Das Tagesmaximum liegt bei 30,00 Euro. Theaterbesucher können zwischen 19:00 Uhr und 24:00 Uhr mit der Theaterpauschale für 6,00 Euro parken.

  • Zentral in der City mit Zugang zur Schadowstraße und der KÖ
  • Kostenlos parken im September
  • 660 Stellplätze auf fünf Ebenen im Projekt von CENTRUM und B&L Gruppe
  • Digitaler Parkservice APCOA FLOW für das kontaktlose Parken

 

Anzeige: