Foto: TAS

 

Nach den Corona-Aus­flü­gen des Thea­ter am Schlacht­hof (TAS), den Vor­stel­lun­gen auf dem Park­platz und auf der Wiese ver­su­chen die TAS’ler ab dem 23.10. eine Rück­kehr zur „neuen Nor­ma­li­tät“ und spie­len wie­der auf ihren bei­den Büh­nen.

TAS-Spre­cher Den­nis Prang: „Wir machen es uns wei­ter­hin im klei­nen Kreis (18 Zuschauer auf der klei­nen Bühne, bis zu 40 Zuschauer auf der gro­ßen Bühne) mit Abstand und unse­ren neuen Luft­rei­ni­gern gemüt­lich. Eine Mas­ken­pflicht besteht bis zum Platz, dort kann man (muss man aber nicht) die Maske abneh­men.

Wir star­ten erst­mal ganz vor­sich­tig mit vier Ver­an­stal­tun­gen im Okto­ber: mit einer Schau­spiel-Pre­miere und mit dem neuem Kaba­rett-Solo­pro­gramm von Jens Neu­tag.  Neben all den manch­mal betrüb­li­chen Corona-News und den bekann­ten Ver­un­si­che­run­gen im Kunst- und Kul­tur­be­trieb, gibt es bei uns noch eine gute Neu­ig­keit: wir erhal­ten eine Kon­zept­för­de­rung der Lan­des­re­gie­rung!

Alle Infor­ma­tio­nen zum Vor­ver­kauf und zur Orga­ni­sa­tion der Vor­stel­lun­gen Ende Okto­ber fin­den Sie hier.

Freuen Sie sich auf einen ent­spann­ten Thea­ter­abend mit Abstand und Luft­fil­tern! Über die wei­te­ren Pla­nun­gen für Novem­ber hal­ten wir Sie wie immer mit unse­rem News­let­ter auf dem Lau­fen­den.

Bis bald bei uns im Thea­ter, blei­ben Sie gesund!“

Lokal­büro wünscht viel Spaß im Neus­ser Unter­grund!