Luft­fil­ter­an­lage in Rhein­taxi Fahr­zeu­gen Foto: LOKALBÜRO

 

Die Fahr­zeuge der Taxi­zen­trale Rhein­taxi wer­den mit Luft­fil­ter aus­ge­stat­tet, um das Risiko einer Coro­naan­ste­ckung in den Fahr­zeu­gen so gering wie mög­lich zu halten.

Die Luft im Fahr­zeug wird damit wie im Ope­ra­ti­ons­saal gefiltert.

Das Gerät ist so ange­schlos­sen, dass es auto­ma­tisch mit der Zün­dung ein­ge­schal­tet wird. Der Fil­ter wird alle drei Monate aus­ge­tauscht. Noch sind nicht alle Fahr­zeuge damit aus­ge­stat­tet, dies wird aber inner­halb der nächs­ten zwei Wochen erfolgt sein.

Die Düs­sel­dor­fer Firma „Wit­zig Elek­tro­nik‘“ baut die Geräte ein.