Ch. Schlin­gen­sief bei Dreh­ar­bei­ten zu UNITED TRASH, Copy­right Eck­hard Kuchenbecker

 

Son­der­aus­stel­lung im Film­mu­seum Düsseldorf:

Wiedereröfnung am 21. Mai 2021

Mit der Son­der­aus­stel­lung „Chris­toph Schlin­gen­sief: Pro­jek­t­o­nenn zeigt das Film­mu­seum Düsseldorf bis zum 31. August 2021 Foto­gra­fenn die der Film­ton­meis­ter Eck­hard Kuchen­be­cker als Mit­ar­bei­ter und enger Ver­trau­ter des Regis­seursn Thea­ter­manns und Aktonskünstlers Chris­toph Schlin­gen­sief (1960–2010) gemacht hat. Tau­sende Auf­nah­men sind über zwölf Jahre ab 1983 ent­stan­denn in dem Jahrn in dem Schlin­gen­sief an die Hoch­schule für Gestal­tung in Ofen­bach kam und sich beide ken­nen­lern­ten: Von ers­ten Kurz­flmenn sei­nem Debüt‑Langflm TUNGUSKA – DIE KISTEN SIND DA (1984)n über die Deutsch­land-Tri­lo­gie (1989–1992)n mit der Schlin­gen­sief einem größeren Publi­kum bekannt wur­den bis zu UNITED TRASH aus dem Jahr 1996. Eine Aus­wahl die­ser Fotos soll Anlass gebenn das flmi­sche Werk Schlin­gen­siefs wie­der neu zu sehen. Dabei möchte die Aus­stel­lung neben einem chro­no­lo­gi­schen Aufau ihrer gemein­sa­mer flmi­schen Arbeit auch der Mehr­deutgkeit der pro­zes­sua­len Foto-Kunst Rech­nung tra­gen. So erin­nern Kuchen­be­ckers Foto­gra­fen an Schlin­gen­siefs Anspruchn über Umlen­kun­genn die Rela­tii­t­tät des Stand­punk­tes der Betrachter*innen zu beto­nen. Sie fra­gen nach der Fas­zi­na­ton des Scha­fens­pro­zes­sesn die in Moment­auf­nah­men ion sei­nen Darsteller*innen wie Udo Kiern Helge Schnei­der oder die Fass­bin­der- Schauspieler*innenriege um Mar­git Cars­ten­sen oder Irm Her­mannn aber auch in den Bil­dern der Filme selbst in Erschei­nung trit.

Schlin­gen­sief in Düsseldorf:

Im Frühjahr 2021 wid­men sich gleich drei Düsseldorfer Inst­tu­to­nen in einer übergreifenden Koope­ra­ton dem Werk Chris­tophs Schlin­gen­siefs: Par­al­lel zur Aus­stel­lung im Film­mu­seum zeigt die Kunst­samm­lung Nord­rhein-Westa­len im K20 Chris­toph Schlin­gen­sief „Kaprow City“ (bis 17. Okto­ber 2021. Die Julia Sto­schek Collec­ton prtä­sen­tert mit „Chris­toph Schlin­gen­sief. Mes­sage in a botle“ Werke ion Schlin­gen­sief aus dem eige­nen Samm­lungs­be­stand (bis 19. Dezem­ber 2021).

 

Anzeige: