Bis zur Eröff­nung im neuen KAP1 kann die Zen­tral­bi­blio­thek am Ber­tha-von-Sutt­ner-Platz auch wäh­rend des Umzugs besucht werden/Ab dem 29. Juli star­tet das Umzugs­ta­ge­buch “KAP1”

Die Zen­tral­bi­blio­thek zieht in den nächs­ten Wochen und Mona­ten vom Stand­ort hin­ter dem Haupt­bahn­hof in die neuen Räume im KAP1 vor den Haupt­bahn­hof — und das ohne Schlie­ßung. Somit kann die Zen­tral­bi­blio­thek am jet­zi­gen Stand­ort bis zum Schluss besucht wer­den. Hier­bei sind jedoch einige Hin­weise zu beachten.

Ab dem 12. August ver­gibt die Zen­tral­bi­blio­thek extralange Leih­fris­ten bis zum 25. Novem­ber für Bücher und andere Medien. So kön­nen sich die Besu­che­rin­nen und Besu­cher über den Umzug hin­weg mit reich­lich Lese­stoff eindecken.

Plakat Grafik Stadt Düsseldorf

Ste­phan Schwe­ring, Lei­ter der Zen­tral­bi­blio­thek: “Die Kun­din­nen und Kun­den sind auf­ge­ru­fen, die Zen­tral­bi­blio­thek quasi ‘leer zu lei­hen’. Dadurch ste­hen ihnen zum einen über die Zeit des Umzugs hin­weg immer aus­rei­chend Bücher und Medien zur Ver­fü­gung. Zum ande­ren kön­nen die Besu­che­rin­nen und Besu­cher, wenn sie möch­ten, so auch aktiv beim Umzug unter­stüt­zen. Denn durch zahl­rei­che Aus­lei­hen, blei­ben weni­ger Bücher zum Ver­pa­cken für den Umzug übrig. Die Medien kön­nen so bei­spiels­weise am Ber­tha-von-Sutt­ner-Platz ent­lie­hen und im Novem­ber am neuen Stand­ort im KAP1 zurück­ge­ge­ben werden.”

Die Zen­tral­bi­blio­thek bleibt fast bis zum letz­ten Tag zu den gewohn­ten Öff­nungs­zei­ten am alten Stand­ort geöff­net. Für den Umzug, der par­al­lel zum Betrieb läuft, ist Fol­gen­des zu beachten:

  • Ab dem 12. August wird die Leih­frist aller Bücher und der ande­ren Medien, die in der Zen­tral­bi­blio­thek aus­ge­lie­hen wer­den, auf den 25. Novem­ber 2021 gelegt.
  • Ab Frei­tag, 23. Juli, kön­nen keine Medi­en­bo­xen und Bücher aus dem Maga­zin mehr bestellt oder aus­ge­lie­hen werden.
  • Ab Frei­tag, 27. August, kön­nen im Kata­log keine Bücher und ande­ren Medien der Zen­tral­bi­blio­thek, der Musik­bi­blio­thek und der Kin­der- und Jugend­bi­blio­thek vor­ge­merkt oder bestellt werden.
  • Ab Mon­tag, 30. August, gibt es kei­nen Zugang mehr zu den Sach- und Fach­bü­chern, den Arbeits­plät­zen, Inter­net­rech­nern, Kopie­rern im 1. Obergeschoss.
  • Ab Mon­tag, 20. Sep­tem­ber, gibt es kei­nen Zugang mehr zur Kin­der- und Jugend­bi­blio­thek, zur Musik­bi­blio­thek, zu den Hör­bü­chern, Musik-CDs, DVDs, Kri­mis, Roma­nen und zu den Toiletten.

Ab dann bis kurz vor dem Umzug wird es jedoch eine “Frisch-zurück-Biblio­thek” geben: Alles das, was noch am alten Stand­ort zurück­ge­ge­ben wird, kann dann wie­der aus­ge­lie­hen werden.

Auch die Rück­gabe, der Kun­den­ser­vice und ein Zugang zum Lese­fens­ter wer­den bis Frei­tag, 5. Novem­ber, in den Räu­men am Ber­tha-von-Sutt­ner-Platz mög­lich sein. Im Lese­fens­ter kann man bis dahin Zei­tun­gen und Zeit­schrif­ten lesen, das freie WLAN und die Inter­net-PCs nutzen.

Aktu­elle Infor­ma­tio­nen gibt es in den sozia­len Medien und auf der Home­page der Stadt­bü­che­reien: duesseldorf.de/stadtbuechereien Außer­dem wer­den die Kun­din­nen und Kun­den in der Zen­tral­bi­blio­thek vor Ort durch Aus­hänge und Flyer informiert.

Umzugs­ta­ge­buch “KAP1”
Wer den Umzug ver­fol­gen möchte, kann dies über den Blog der Stadt­bü­che­reien und die Social Media Kanäle tun. Ab Don­ners­tag, 29. Juli, 100 Tage vor der Eröff­nung der neuen Zen­tral­bi­blio­thek wird es im Blog “Buch­sta­ben­suppe” der Stadt­bü­che­reien (stadtbuechereienduesseldorf.wpcomstaging.com/) ein Umzugs­ta­ge­buch “KAP1” und über den Twit­ter-Kanal der Stadt­bü­che­reien (@stadtbueduedorf) einen Count­down bis zum Eröff­nungs­akt im KAP1 am Wochen­ende des 6./7. Novem­bers geben.