Stadt­di­rek­tor Burk­hard Hint­z­sche, DoKomi-Besu­che­rin Kelly Sin­der­mann und Inter­nis­tin Gunilla Erd­mann am Impf­mo­bil auf der DoKomi 2021,©Landeshaupstadt Düsseldorf/Michael Gstettenbauer

 

Mobi­les Impf­team macht Halt auf der Messe Düsseldorf

Cos­player und sons­tige Japan-Begeis­terte haben sich am Sams­tag, 7. August, am Impf­mo­bil der Stadt Düs­sel­dorf auf der DoKomi 2021 imp­fen las­sen. Bei Deutsch­lands größ­ter Anime‑, Manga- und Japan-Con­ven­tion wer­den meh­rere Tau­send Besu­cher über beide Öff­nungs­tage ver­teilt erwar­tet. Zugangs­vor­aus­set­zung ist der Nach­weis über eine Immu­ni­sie­rung in Form einer voll­stän­di­gen Imp­fung oder Gene­sung oder ein nega­ti­ves Test­ergeb­nis. Inter­es­sierte haben auch mor­gen, Sonn­tag, 8. August, noch die Chance, sich in der Zeit von 10 bis 19 Uhr durch das mobile Team zwi­schen Halle 1 und Halle 4 gegen das Coro­na­vi­rus imp­fen zu las­sen — ohne Ter­min und mit einem zuge­las­se­nen Impf­stoff nach Wahl. Alter­na­tiv ste­hen allen Impf­wil­li­gen auch das Impf­zen­trum und die dezen­tra­len Impf­stel­len zur Verfügung.

“Die Imp­fung bie­tet die Chance zur Rück­kehr in ein ’nor­ma­les’ Leben mit Ver­an­stal­tun­gen oder Mes­sen wie der DoKomi”, sagte Stadt­di­rek­tor und Kri­sen­stabs­lei­ter Burk­hard Hint­z­sche, der sich am Impf­mo­bil über die Abläufe infor­mierte. “Hier vor Ort tref­fen wir mit dem Impf­mo­bil auf eine über­wie­gend junge Per­so­nen­gruppe. Zuletzt ent­fie­len rund 70 Pro­zent aller Neu­in­fek­tio­nen auf die Alters­gruppe der 10- bis 40-Jäh­ri­gen. Wir set­zen mit die­sem Ange­bot hier auf der Anime- und Japan-Expo also an genau der rich­ti­gen Stelle an. Ich appel­liere daher an alle noch nicht Geimpf­ten: Neh­men Sie unsere Impf­an­ge­bote wahr!”

Das Impf­mo­bil ergänzt das Impf­an­ge­bot der Stadt und fährt seit dem 26. Juli fast täg­lich wech­selnde Stand­orte an. In den kom­men­den Tagen ist eine Imp­fung jeweils von 10 bis 19 Uhr an fol­gen­den Stand­or­ten möglich:

  • Sonn­tag, 8. August: Messe Düs­sel­dorf, zwi­schen Halle 1 und Halle 4, DoKomi 2021
  • Mon­tag, 9. und Diens­tag, 10. August: Düs­sel­dorf Arca­den oder Real Markt Bilk, Friedrichstraße
  • Mitt­woch, 11., bis Frei­tag, 13. August: Stadt­teil­zen­trum Has­sels, Ernst-Lange-Haus, Fürs­ten­ber­ger Straße 16

Inter­es­sierte kön­nen sich zudem wei­ter­hin im Impf­zen­trum in der Mer­kur Spiel-Arena (Mon­tag, Mitt­woch, Frei­tag, Sams­tag und Sonn­tag, jeweils 8 bis 20 Uhr) sowie an den drei dezen­tra­len Impf­stel­len (täg­lich 10 bis 19 Uhr) imp­fen lassen:

  • Impf­stelle Haupt­bahn­hof, Ber­tha-von-Sutt­ner-Platz, Atrium
  • Impf­stelle U‑Bahnhof Hein­rich-Heine-Allee, Ver­tei­ler­ebene gegen­über dem Ser­vice­point der Rheinbahn
  • Impf­stelle Flug­ha­fen Düs­sel­dorf, Ter­mi­nal A, Ankunftsebene

Wei­tere Infos zum Thema Imp­fen fin­den Inter­es­sierte im Corona-Por­tal unter: www.corona.duesseldorf.de/impfen

Hin­ter­grund
Alle impf­wil­li­gen Men­schen kön­nen direkt am Impf­mo­bil ent­schei­den, wel­cher Impf­stoff ein­ge­setzt wer­den soll. Zur Aus­wahl ste­hen die vier von der Euro­päi­schen Arz­nei­mit­tel-Behörde zuge­las­se­nen Vak­zine der Unter­neh­men John­son & John­son, Astra­Ze­neca, Moderna und Biontech/Pfizer. Somit kann auf die indi­vi­du­el­len Bedürf­nisse aller Alters­grup­pen unbü­ro­kra­tisch ein­ge­gan­gen und jeder ver­füg­bare Impf­stoff ver­impft werden.

Medi­zi­ni­sche Auf­klä­rung und eine Betreu­ung vor Ort durch medi­zi­ni­sches Fach­per­so­nal ist gewähr­leis­tet. Dabei sind sowohl Erst- als auch Zweit­imp­fun­gen mög­lich. Zur Imp­fung muss ledig­lich ein Per­so­nal­aus­weis mit­ge­bracht werden.